zur Navigation springen

Queen-Musical : „We Will Rock You“ bringt das Mehr!-Theater zum Toben

vom

Mit einer spektakulären Show feierte das Hamburger Mehr!Theater mit dem Queen-Klassiker „We will Rock You“ seine Musicalpremiere. Neben 2000 Zuschauern war auch Gitarristen-Legende Brian May begeistert.

Hamburg | Das Queen-Musical „We Will Rock You“ hat am Montagabend eine umjubelte Premiere im neuen Hamburger Mehr!Theater gefeiert. Neben 2000 begeisterten Zuschauern hatte die Show auch prominente Fans. „Die Hamburger Version ist etwas ganz Besonderes: Von der Fußball-Weltmeisterschaft bis hin zu Hamburger Liedzeilen - alles ist dabei“, sagte der Queen-Gitarrist Brian May, der ein Gitarrensolo am Ende der knapp dreistündigen Show zum Queen-Klassiker „Bohemian Rhapsody“ präsentierte. „Es ist immer eine Herausforderung auch bei dem Musical aufzutreten“, erklärte May. „Ich war super-nervös.“

Das Musical rund um die Lieder der britischen Rockband Queen ist das erste, das in der denkmalgeschützten Großmarkthalle aufgeführt wird. Das Musical, in dem zwei Außenseiter eine digitalisierte Welt durch Rockmusik retten, ist ein bereits ein weltweiter Erfolg: 2002 feierte es in London seine Uraufführung und wurde bislang in 29 Städten aufgeführt.

Auch in Hamburg brachte die spektakuläre Licht- und Bühnenshow das Publikum zum Tanzen: In den ersten Reihen der ausverkauften Halle waren am auch zahlreiche Bundesliga-Spieler des Hamburger SV von ihren Plätzen aufgesprungen. Neben Kapitän Rafael van der Vaart und seiner Freundin Sabia Boulahrouz, Matthias Ostrzolek, Lewis Holtby zeigte sich auch HSV-Trainer Josef Zinnbauer von der Aufführung begeistert. „Queen hat mich quasi durch meine Jugend begleitet, die Musik ist sehr wichtig für mich“, sagte der 44-Jährige noch vor der Premiere. Am Ende konnte er sich selbst bei „We are the Champions“ nicht zurückhalten - und rockte mit den anderen Zuschauern ab.

Der Spieler Dennis Diekmeier hat ebenfalls eine besondere Verbindung zu dieser bekannten Sieges-Hymne. „Auch wenn es für uns gerade ziemlich schwer zu hören ist, 'We are the champions' ist einfach ein geiles Lied“, sagte Diekmeier, der mit dem HSV als Tabellen-15. im Abstiegskampf steht. „Aber das Lied kommt vielleicht ja mal wieder in ein Hamburger Stadion.“

In Hamburg ist die neue Show bis 19. April täglich zu sehen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mär.2015 | 06:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen