zur Navigation springen

Konzert in Hamburg : Von Rock bis Rap: Nena begeistert bei Heimspiel

vom

Die Sängerin präsentierte Klassiker und Stücke aus dem aktuellen Album „Oldschool“.

Hamburg | Rund 3200 Fans haben Sängerin Nena bei ihrem Konzert im Hamburger „Mehr!-Theater“ am Großmarkt einen begeisterten Empfang bereitet. Die Künstlerin lebt seit fast 20 Jahren in der Hansestadt und ließ sich bei dem Heimspiel am Donnerstagabend nicht lumpen: Bis zu zehn Musiker standen mit ihr auf der Bühne, darunter auch ihre Tochter Larissa Kerner sowie der Rapper Samy Deluxe, mit dem sie schon ihr aktuelles Album „Oldschool“ produziert hatte. Auf einem Podest hinter der Band hatte sich außerdem ein Chor aus 99 Fans versammelt, der zusätzlich für Stimmung sorgte.

Ihre größten Hits wie „Nur geträumt“, „Leuchtturm“ und „99 Luftballons“ spielte Nena, die mit bürgerlichem Namen Gabriele Susanne Kerner heißt, in aufgepeppten Neuversionen. Während des zweistündigen Konzerts deckte sie das gesamte Spektrum von Rock bis Rap ab. Mit der Akustikgitarre coverte die 58-Jährige den Bob-Dylan-Song „Blowin' In The Wind“ in deutscher Übersetzung. Still und dunkel wurde es, als Nena zusammen mit dem Publikum eine einminütige Meditationspause einlegte.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Dez.2016 | 06:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen