zur Navigation springen

Flughafen in Hamburg : Von Fuhlsbüttel heben Flugzeuge zu elf neuen Zielen ab

vom
Aus der Onlineredaktion

Neuer Sommerfahrplan: Drei Städte in Frankreich kommen hinzu. Auch mehr Routen nach Osteuropa gibt es.

Hamburg | Der Hamburger Flughafen weitet mit dem Sommerflugplan (ab 27. März) sein Angebot um elf neue Ziele aus. Das teilte die Airport-Gesellschaft am Mittwoch mit. Darunter seien pünktlich zur Fußball-EM in Frankreich die Destinationen Marseille, Lyon und Bordeaux. Auch die Routen nach Osteuropa werden ausgebaut. So würden nun auch Danzig, Bukarest, Belgrad, Skopje und Kiew angesteuert.

Eine Neuerung am Hamburger Flughafen ist schlecht für den Standort Lübeck. Die ungarische Billigfluglinie „Wizz Air“ fliegt künftig von der Elbmetropole aus. In Blankensee wurde dafür die Beförderung eingestellt.

Damit fliegen nach Angaben des Airports 60 Airlines 120 Ziele an. Sonnenziele, wie Cagliari (Sardinien), Bodrum und Alanya (Türkei) seien fest im Flugplan. Neu im hanseatischen „Kader“ seien die ungarische Fluglinie „Wizz Air“, die französische „ASL Airlines France“, die staatlichen Gesellschaften von Serbien und Rumänien „Air Serbia“ und „Tarom“, sowie die rumänische „Blue Air“.

Neben den neuen Zielen und Airlines seien umfassende Frequenzerhöhungen auf beliebten Strecken vorgesehen. Wie der Flughafen mitteilte, heben im Sommer täglich 38.500 Passagiere von Fuhlsbüttel ab.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Mär.2016 | 12:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen