zur Navigation springen

Open-Air-Reihe auf der Trabrennbahn : Von Cro bis Scooter – der Hamburger Kultursommer 2015

vom

Punk, Techno, Poetry-Slam: Vom 18. bis zum 30. August wartet der Hamburger Kultursommer mit hochkarätigen Gästen auf. shz.de mit dem Programm.

shz.de von
erstellt am 18.Aug.2015 | 11:14 Uhr

Hamburg | Die Sommerferien in Hamburg gehen zu Ende, da startet der Rock- und Pop-Sommer in der Hansestadt noch einmal so richtig durch: Auf einem Gelände der Trabrennbahn Bahrenfeld steigt der „Hamburger Kultursommer“ - eine Open-Air-Reihe von Konzerten, in die sich erstmals auch ein großer Poetry Slam mischt. Rapper wie Casper und Cro sind ebenso beim Kultursommer mit von der Partie wie die Bands Sunrise Avenue und Die Fantastischen Vier.

Insgesamt rund 80.000 Besucher erwarten die Veranstalter zu ihren Shows von Punkrock über Pop bis Rap. Der diesjährige Kultursommer sei der bislang umfangreichste, sagt Folkert Koopmans, Geschäftsführer der FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH.

Im Sommer 2010 hatte das Rock-Pop-Spektakel seine Premiere gefeiert. „Die Idee der Reihe Hamburger Kultursommer ist es, in Hamburg unterschiedliche Konzerte unter freiem Himmel für jeweils bis zu 15.000 Besucher zu veranstalten - aus allen Sparten von Rock und Pop bis hin zu Hip-Hop - und dabei sowohl nationale Größen wie internationale Top-Acts zu präsentieren“, erklärt Koopmans. Ein breites Publikum soll angesprochen werden, wie er betont.

Das Kultursommer-Programm im Überblick:

18. August – „Hamburg Crash Fest“

Zum Kultursommer-Auftakt wird es laut auf der Trabrennbahn. Für die dritte Auflage des Punkrockfestivals angekündigt: Die kalifornischen Punkrock-Veteranen von „The Offspring“, „Flogging Molly“ aus L.A., die Alternative-Rocker „Donots“, „The Menzingers“ aus Pennsylvania und die Folk-Punks von „The Smith Street Band“.

Tickets: 34 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 15 Uhr
Beginn: 16:30 Uhr

19. August – Revolverheld

National wird es am zweiten Kultursommerabend am Mittwoch – und für „Revolverheld“ ein echtes Heimspiel. In der Hansestadt war die Band einst gegründet worden, auf der Trabrennbahn machen sie nun auf ihrer „Immer in Bewegung“-Tour halt. Als Support kommen „Kensington“ und „Alexa Feser“.

Tickets: 35 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

21. August – Casper

Zwei Tage später will es Deutschrapper „Casper“ krachen lassen. Mit guten Freunden wie „Haftbefehl“ und „Thees Uhlmann“ lädt der Deutsch-Amerikaner mit der rauchigen Stimme zum „Castival“.

Tickets: 34 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

22. August – Die Fantastischen Vier

Deutsche Texte gibt es auch am Abend darauf, wenn am Samstag „Die Fantastischen Vier“ auf ihrer „Rekord Open Air Tour“ in der Hansestadt eintreffen und ihre größten Hits auf die Bühne bringen.

Tickets: 42 Euro zzgl. Versand
Einlass: 17 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

25. August – Sunrise Avenue

Nur wenige Tage nach den Musikern um Smudo und Michi Beck rückt am 25. August deren Ex-Jury-Kollege aus der TV-Show „The Voice Of Germany“ an: Samu Haber, Frontmann der finnischen Band „Sunrise Avenue“, und seine Kollegen versprechen eine aufwendige Bühnenshow. Als Support haben die Finnen „Carpark North“ im Gepäck

Tickets: 42 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 16 Uhr
Beginn: 18 Uhr

26. August – Best Of Poetry Slam Open Air

 „Stromgitarren aus, Mikro an“, kündigen die Veranstalter für den folgenden Abend an: Dann heißt es unter anderem mit Jan Philipp Zymny, Patrick Salmen und Julia Engelmann „Best Of Poetry Slam Open Air“ - für den Kultursommer eine Premiere.

Tickets: 22 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

28. August – Scooter

Zwei Abende später werden die Verstärker zur Techno-Party von „Scooter“ voll aufgedreht, wenn der gebürtige Ostfriese H. P. Baxxter in seiner Wahl-Heimat Hamburg mit seinen beiden Kollegen zum Heimspiel antritt. Unterstützung erhalten die Techno-Pioniere vom DJ-Duo „Gestört aber GeiL“.

Tickets: 42 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 17 Uhr
Beginn: 19 Uhr

30. August – Cro

Zum Abschluss setzt sich Rapper „Cro“ wieder die berühmte Pandamaske auf und will den Hamburger Fans mit „Raop“, wie er seinen Mix aus Rap und Pop nennt, begeistern. Danach ist zumindest der Kultursommer vorbei, aber der nächste bereits in Sicht. „Die Planungen für 2016 laufen bereits - wir werden noch in diesem Jahr die ersten Künstler für den nächsten Kultursommer ankündigen“, sagt Veranstalterchef Koopmans.

Tickets: 34 Euro zzgl. Gebühren
Einlass: 18 Uhr 
Beginn: 19:30 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen