Hamburg-Harburg : Vollsperrung: Drei Lastwagen auf A1 zusammengestoßen

Drei Lkw waren auf der A1 ineinander gefahren. Ein Fahrer wurde eingeklemmt.

Drei Lkw waren auf der A1 ineinander gefahren. Ein Fahrer wurde eingeklemmt.

Die Autobahn 1 ist zwischen dem Maschener Kreuz und der Abfahrt Harburg gesperrt.

shz.de von
25. November 2015, 13:33 Uhr

Hamburg | Auf der A1 bei Hamburg-Harburg sind am Mittwochmorgen drei Lastwagen zusammengestoßen. Einer der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Das teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Der Mann konnte erst nach drei Stunden aus seinem Führerhaus befreit werden. Ob er verletzt wurde ist bislang nicht bekannt.

Der Fahrer musste drei Stunden lang auf seine Befreiung warten.
Lars Eibner
Der Fahrer musste drei Stunden lang auf seine Befreiung warten.

Die Autobahn in Richtung Norden musste zwischen dem Maschener Kreuz und der Anschlussstelle Harburg gesperrt worden, hieß es von der Verkehrsleitstelle. Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben, der Stau löst sich nach und nach auf.

Weitere Verkehrsinfos finden Sie unter shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen