Hamburg : Vierfache Mutter getötet – Haftbefehl gegen Ehemann

shz+ Logo
<p>Hinter dieser Tür soll es zu der schrecklichen Tat gekommen sein.  </p>

Hinter dieser Tür soll es zu der schrecklichen Tat gekommen sein. 

Der elfjährige Sohn hatte seine Mutter am Mittwoch leblos im Schlafzimmer der Wohnung gefunden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
06. Dezember 2018, 16:46 Uhr

Hamburg | Schrecklicher Fund eines kleinen Jungen in Hamburg-Altona: Er findet seine leblose Mutter blutüberströmt auf dem Bett in ihrer Wohnung. Am Donnerstag wurde Haftbefehl gegen den Ehemann der 42-Jährigen erl...

gHamrbu | hilrcSchkrcee dunF ieesn elneikn uJgnen ni -uHnloaa:tmbgAr Er nfdeti seein loseelb trutMe bötrmturbesütl uaf emd ttBe ni rrhei nu.hoWgn mA ronnestaDg rduwe tfaHlheebf egeng nde namhneE dre in-rhJeä4g2 s.arelnes Imh drwee hTgcaotsl worfgneeo,vr eatgs neei Schrpenier dre altahtwttsSn.aaasfc

Nademch rde äejrlihegf oShn dre rFau – neies onv ismngseta eirv nKidrne ni med htasalHu – sieen uteMtr ma chotitwM sllboe im maSzmcrefihl rde nnhuWgo fgdneune theat, enltlset ttterannRässeiugt ualt zlieioP zneueeVlgrtn am Kofp sweio mrhreee eSnclhzgirenuevtntt ma Kpörer red Frua .fste

sDa rPaa lebte treetn.ng neD i9geärn4-jh amhEnne hman dei oeiziPl nohc am bnedA mi lattdteiS berglDus ets.f saD oMvit sed eehtucsDn its ncah naegAbn dre tcftaawhtltsnasaaS onch nklaur. eiD nsdkmriomsoMio aheb ide neiurngttmlE zu nde indüetrnenHrg eds chbrnVseree .remüoembnn ieD loieizP geth anvdo asu, adss ihsc die tTa am cgwohtovarMtititm rgieeene.t

Eni terssoieenminaeKnnitrtv eds etoRn eursezK ewosi red K-erind nud etdonenJdtiugns ueberntte dei eriv rniKde im Aterl nihwcsze 7 dun 18 n.Jarhe

strE vor nerei oWhce hetat dei hbHcigseurma hüetgrfscaBr büre lateGw egnge rueFna eittear.dbt lleAin in sdemei rhJa nseie ni der stntsedHaa sches uFerna udhcr ihren ePantrr oedr nEtrraxpe zu dToe mkg,eoenm eanhtt ied iitknfkoaLnsr aldasm t.teibhcer

XTMLH Bcklo | niBliuahoolttrcm rfü Aelkt ri

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert