Koalitionsverhandlungen : „Vier Köpfe, fünf Ressorts“: SPD und Grüne in Hamburg einig über Ressortaufteilung

Avatar_shz von 31. Mai 2020, 12:16 Uhr

shz+ Logo
Tschentscher (SPD, r.) und Fegebank (Die Grünen) gehen gemeinsam über die Bürgerschaftstreppe.
Tschentscher (SPD, r.) und Fegebank (Die Grünen) gehen gemeinsam über die Bürgerschaftstreppe.

Am Dienstag soll der Koalitionsvertrag vorgestellt werden. Die Grünen zeigen sich hoch zufrieden, Kritik kommt von der CDU.

Hamburg | SPD und Grüne haben ihre Koalitionsverhandlungen in Hamburg erfolgreich abgeschlossen. Beide Parteien hätten sich über die Ressortverteilung und deren teilweise neuen Zuschnitt geeinigt, bestätigten SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf und Grünen-Fraktionschef Anjes Tjarks am Samstag. So würden die Grünen statt wie bisher drei künftig vier Senatorenposten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen