Drei Verletzte in Hamburg-Altona : Vermutlich Beziehungsstreit: Messerstecherei in Hamburg

shz+ Logo
Die beiden schwerverletzten Männer, etwa zwischen 30 und 35 Jahre alt, erlitten Stichverletzungen, die Frau Kopfverletzungen./Archiv
Ein Rettungswagen. /Archiv

Zwei Männer erlitten schwere Verletzungen. Zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung befanden sich zwei Kinder in der Wohnung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
24. Juni 2019, 07:21 Uhr

Hamburg | Bei einem Streit in Altona-Nord in Hamburg sind drei Menschen durch Stichverletzungen schwer verletzt worden. Ein 30-Jähriger habe zwischenzeitlich in Lebensgefahr geschwebt, sagte ein Polizeisprecher am ...

bmgrHau | eBi eienm etriSt in toAanl-Nrdo ni guraHmb nisd edir hsMnenec hurdc icnhutlergtnevSez chserw ztlterev rendw.o Ein hgr-reiäJ30 ehba hnlciicezsziehwt ni bfnrgeheeLsa cewtsb,geh estag ine loreiirzscphePe ma .notaMg

nwehroAn ettnha edi zloiieP et,ädgitnsrv las hics eiwz 30 und 52 hJaer tale renäMn nud iene hiräg2j-9e rFua stre lstkuatra ni nieer gnonhWu dnu einselßdhcna uaf rde tßrSae tn.rettis Asl edi eBtmane ieratefnn, raenw leal edri edn nAbange oezfgul esbeitr ttleüb.uörsbtmr lAle udrwe in hneeeidsverc eahrKnskenruä gat.chebr

Dre nulbtige geaennutdzusnrAies gneangasrouegv awr hnca eigloanPzbenai nie ritteS zieswchn dem 0Jri3hn-äeg udn iensre 92 rJeah ateln än,nhrfeetLegibs in nesdes frlVaue red naMn eid raFu itm ernie hacleFs ma pofK .zeteelvtr lsA edi e-hiägJ9r2 hnafaruid ned ij2ng-e5räh nnentaBek dnvetrsgiät heba, esnie ide nebied Menänr dirennaefua gn.glegseano Die Faur baeh hcsi cehwnsiniz auf die ßarSte üchgl.etetf Die macelßihmtu aaeftwfT – eni Mrssee – esi in rTenäaotth elritlsceeghts rodw.en

iDe neuagen Hengünrerdit dun dre erokentk aftlabTau eisen bglnasi knr.lua In der nngohWu annbfdee cshi ned aengnbA fougezl mderauße nie wei-z ndu eni hfsänfgerjüi nKid. ieS ebbelni eertunvztl ndu wnrude am ganoStn dem -eKirnd nud itdensdoJnteugn rbbge.neüe

LMTXH lBkoc | otiBnlacohurimtl ürf Alrki et

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert