Hamburger Krimiserie : Verletzung am Sprunggelenk: Jan Fedder muss beim „Großstadtrevier“ pausieren

shz+ Logo
Die Nord-Ikone Jan Fedder fällt aufgrund seiner Verletzung für mehrere Wochen aus.
Die Nord-Ikone Jan Fedder fällt aufgrund seiner Verletzung für mehrere Wochen aus.

Die Ausstrahlung der 33. Staffel ist Anfang 2020 im Ersten geplant. Ob sich dieser Termin ebenfalls verschiebt, ist noch unklar.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. September 2019, 15:11 Uhr

Hamburg | Jan Fedder (64) fällt einige Wochen bei den Dreharbeiten vom „Großstadtrevier“ aus. Der Schauspieler sei vergangenes Wochenende gestürzt und habe sich dabei am Sprunggelenk verletzt, teilte die ARD am Mit...

Hrmugba | aJn eddFer (64) ftllä nieige nohWec ebi dne eeneDribhtar omv voGßsd„ettearr“ir a.us Dre plereScashiu sei nengegersva eedneoWhnc ztstgüre und heab shci aiebd am rnkepngulSge ere,tlvtz tieetl ide RDA ma Mhcwtito mt.i

Frü eginie nochWe läftl re uas

rE ies ni eimiindczresh egnlahuBnd nud eredw enswedeg ürf engiei coWneh htinc ovr edr eKaamr sehnet kö.nenn eSti afgnAn aiM bis zmu ndeearsheJ nrewde ni maHbgur und bmgeguUn 16 ueen glenFo or„eGrrad“svßitte te.dhegr iDe Anusuthralgs rde 3.3 eaftSlf sti ngAnaf 0202 mi snetrE gapn.let

tSie 6120 tröef snePau

Ferded lpties ni edr beitneebl Ae-riSDeR ties 91 hJanre edn asrKmmios rDik sahMetit. eSit enier eoadbKensgrsi mi rahJ 0126 esumst dre elbeiebt huliSeseaprc tsefrö usPaen ibem ehDern .enlgneei heöfrnAu uz eaibernt ekönn er tdetmorz ,nicht dnne n„nwe ihc ntihc rmeh nerhed rd,af andn alelf ich ott m,u“ segta re lai.nme

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen