Hamburger Krimiserie : Verletzung am Sprunggelenk: Jan Fedder muss beim „Großstadtrevier“ pausieren

shz+ Logo
Die Nord-Ikone Jan Fedder fällt aufgrund seiner Verletzung für mehrere Wochen aus.
Die Nord-Ikone Jan Fedder fällt aufgrund seiner Verletzung für mehrere Wochen aus.

Die Ausstrahlung der 33. Staffel ist Anfang 2020 im Ersten geplant. Ob sich dieser Termin ebenfalls verschiebt, ist noch unklar.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. September 2019, 15:11 Uhr

Hamburg | Jan Fedder (64) fällt einige Wochen bei den Dreharbeiten vom „Großstadtrevier“ aus. Der Schauspieler sei vergangenes Wochenende gestürzt und habe sich dabei am Sprunggelenk verletzt, teilte die ARD am Mit...

aubHmrg | Jna Fdedre )(46 ältlf gieine ochneW ibe ned rhnebiaetDer vom oersr“vtdtGri„ßea sua. rDe eriaSlsehcup ise rggsanveeen hWednecneo eüttzsrg dun bhea hisc iabde am rggnkeeluSnp veelrt,tz ltetei edi ARD ma Mhitctwo .mti

Für iegine onWhce lflät re sua

rE sie in einecdmirhizs hgaledBnnu ndu drwee ewdenseg rüf engiie hcWneo hcnit rov red eaarKm hetesn nneö.nk Site nAgnfa Mia bsi umz rsdJhaeene wrdeen in bamrugH dun mnuegbUg 61 neue nglFoe es“dGioß„traterrv ehdt.ger eiD arhAsutgsunl rde 3.3 efSlfta sit Aafngn 0220 im rtEsen agep.ltn

eSti 1026 öfret nsaPeu

ederFd lestip in dre lnebeebit SeArR-eDi tsei 19 hraJne den oiamssmrK rDki ihMtaets. iSet rneei edeoarKisngsb im ahJr 0162 emutss der etblebie aceileSrpush reöfst sPenua mbie erhneD ngnei.lee eföhArun uz baretnei öknen er edrozttm chnt,i dnne nen„w chi ncith erhm enderh rda,f dann laefl ihc tot u“m, segat er l.inmae

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen