Auftakt des Mobilitätsdialogs : Verkehr der Zukunft: Hamburger Bürger sind gefragt

shz+ Logo
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher auf dem Weg zu einem Pressetermin. Die rot-grüne Regierung ist auf der Suche nach einem alternativen Mobilitätskonzept.

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher auf dem Weg zu einem Pressetermin. Die rot-grüne Regierung ist auf der Suche nach einem alternativen Mobilitätskonzept.

Das Ziel des Dialogs soll ein gesamtstädtisches Mobilitätskonzept sein, das von Bürgern mitentworfen wurde.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-11132040_23-96964980_1523869628.JPG von
17. September 2019, 14:41 Uhr

Hamburg | Bloß nicht an den Menschen und ihren Bedürfnissen vorbei planen: Hamburg setzt bei seiner neuen Verkehrsentwicklungsplanung auf eine intensive Beteiligung der Bürger. „Wir wollen herausfinden, welche Mobi...

bgHmrau | loBß nhitc an edn sehnMenc nud nerih üefndnsrBesi boiver p:lnane murgbHa stetz bei neries nunee nrlusilpekasnhknwengtceVgru fua eine ientnsvei Bgeungiteli der ürre.Bg r„iW elwoln nsdfeua,nrihe cehlwe oibsiribündtäfstes­leM ide inbemnHaurnger und ume­abHrgr ilrcwikh aebh,n“ ißhet se im Auruff red beeöhrhrkdeVser von oertnSa eclhaiM hmsntgnWeaea .(ta)lisepro

nfflcteÖierh eVherkr im soFku

emiB Aattfku esd tblo„Mdsä“aitlogsii ttlesel hics der anrSote hrncpöesli mi Beagrülrkt gnreaF dnu nAeurgnneg ss t e.naltrseIrinnr fuDdZguptueeeskien ehsrreVk rdhet scih taul eagWnesthnma um edi trceneehsTnmheukpw heetcrffinlÖ eerVrhk, täaitiNohm,bl gnr,liisiuaiDgte vcratskrrihfhsteeW ndu t.igonlmtstimabäMeane

setWli:rneee reisürBmeetrg ssceehhcnrTt färht n:utmaoo Eaw„ts gst“issenepch

Auf dme utsartRamahk theat eid rheöeBd äsbcichluthb hire eteZl eghasfnguecal, mireefortni rebü efieuA,dl bä ftregrea erab rvo elmla edi ziEnchtäunsneg dre burgrmeaH in nSecha krh.eeVr asD ehamT aht se ni red cnsietihlop tbetaDe fua ieenn lzapStenitpz erthbacg – enchstsaig nov raastDeusu fau edn raeß,nSt reürfetüllb nShB-nae nud urene rVeleikmhtsret wei oocEt-erS kaum d lewrhrc.nvuie

gnAnaeb zu itlbliMeonoetiäsrbv hcau neniol ölgmhci

An nastatoMcitmeihn enotknn iBergüreirg ilwlf gannbeA zu ihrme lrttväbathenolMeisi hcenma – und zu rheni n.ünseWch iWe„ gebewe cih mhic eeut?h“ dnu W„ie wlli hci imhc nfigküt “be?enwge tnueal edi rentnzela rFnga.e elihmneeDierT  ngbee a,n in echrlwe ninäeIttts hike Vesemlistrert uzentn reod nutzne olwn– le omv uAot rebü NVPÖ udn arhrdaF bsi zmu ueen-uFGß.-hZ nzubDg Aaien e nMdäiirbvotnitle ebeosl dahuc nis rpe eertnInt gimöchl.

Dre oäidatlsiMbgltio mthac rnou unT dhurc die aetiSeltdt, ibs angfAn ortkbeO könenn shci Bergrü an hcta Ornte nß.rueä Ireh oeVlghrcäs fßinlee ni eecehdenvsri eazSrinen dnu rateaieltnv klrb“f„nuduiZset i,ne ide pexretnE ni erd netzeiw shoeassrzepP eetnrribea dun dre ketinlftheficÖ nadn urz ruBegwent olvrgnee denew.r itamD eib dne nrerBüg eid ilnfeeannlzi egwnZä tchni aus mde kcBli ,gtnaree eanrelht sie für rhei Vrägslohce nei Bedugt, sda esi mnahnMeaß teeizlnu enn.kön

riktiK ovn edr pitioOpnos

suA dlmeael ofmrt ied öedeBhr ecihclhißsl in ehasP 3 eni a„etihsrtscsge onalszdetHpunkng ürf dei dtmetasescitsgäh ä,ilbitMo“t ncalosmsd ah in der fcÖfhettkelnii ttruidesik dwr.i iDe eenu tgergnawnuunehirlsVelpkskcn llso dann in edir eanhJr iovl.neger

Der poitisOpno its ads eliv zu .tpsä rikenkLrepht-seerninVex Heeki unn:dmaS au„rfWo will edr Saetn hcon er“ta?wn Wre ads neLeb nrdgeesü anmhce ,lewlo üemss dgnmeehu end troukvreAhe eeärkn.cnsihn uAch hir lU-lgeCKoeD iensDn gnirTeh irettkiiers edn Z:neaplti „Es knan chtin esin, ssad rde Sntea chtni alkr ,gats ow ide sReei ni red Miälbiott isb 3200 nnegeihh llo“s.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen