Briefzentrum Altona : Verdi ruft zu Warnstreik auf – 500.000 Briefsendungen unbearbeitet?

Avatar_shz von 09. September 2020, 17:20 Uhr

Hintergrund sind die laufenden Tarifverhandlungen für die rund 140.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Post AG bundesweit.

Hamburg | Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten des Briefzentrums in Hamburg-Altona am Mittwoch zu gezielten Warnstreiks aufgerufen. Damit könnten nach Verdi-Angaben rund 500.000 Briefsendungen unbearbeitet bleiben. Die Beschäftigten sollten ab 17 Uhr ihre Arbeit niederlegen. Hintergrund sind die laufenden Tarifverhandlungen für die rund 140.000 Tarifbe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen