Plöner Strasse : Verdächtiges Pulver aufgewirbelt - Briefzentrum in Hamburg evakuiert

Zwei Menschen haben direkten Kontakt zu dem Pulver gehabt. Es wird derzeit analysiert.

Avatar_shz von
12. Dezember 2017, 21:56 Uhr

Hamburg | Wegen eines verdächtigen Pulvers im Hamburger Briefzentrum Plöner Straße ist das Gebäude am Dienstagabend evakuiert worden. Verletzt worden sei niemand, sagte ein Polizeisprecher auf dpa-Anfrage. Derzeit werde das Pulver analysiert.

Beim Umschichten von Briefen auf einer sogenannten Briefkippanlage sei das Pulver aufgewirbelt. Zwei Menschen hätten direkten Kontakt gehabt, fünf weitere seien im näheren Umfeld gewesen, sie würden nun betreut. Die Polizei habe das Gebäude abgesperrt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert