Schwarzarbeit in Hamburg : Unternehmer betrügt Sozialkassen und Finanzamt um 3,5 Millionen Euro

In Hamburg gebe es nach wie vor ein großes Aufkommen an Schwarzarbeit. 2018 betrug der Schaden 11,6 Millionen Euro.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 11:21 Uhr

Hamburg | Ein Hamburger Bauunternehmer hat die Sozialkassen und das Finanzamt um 3,5 Millionen Euro betrogen. Hierfür wurde der 52-Jährige vom Landgericht Hamburg im Oktober zu zwei Jahren auf Bewährung und 50.000 ...

marbguH | iEn brgruHeam eaerntmBreuhnu tah dei sneaolakSisz dnu ads aiFnnmazt mu 5,3 nilleMnoi ruoE ntbeorge. üreriHf drwue rde rh-äei2J5g vom chgtnLiaedr Hrbguam im ekboOtr zu eiwz arenJh fau ehrgBuäwn und 0050.0 urEo rdtlGfasee u,vrrlteeit iew sad tpotlaHmzalu maHgbur am tangoM imte.lttei

Im mtrZueia cisehnwz 0280 ndu 1202 ebah edr sätkerhtfgicr riVtuelerte eerflhescintE stbähcgetfi nhoe labozgeniabaS und rhtLnsoeeu zu nzlhea. cEh„teil ieefnclhtreEs aetnth dweer eein efhaniehnuggunltsgmetA ncho neie enrAigmenutsibgegh nud rawen rnuet renpekär nuedgbenbtsrgAenii ,“ittgä gseta neie cneprirheS dse Hmlaotptlzau b.urgHam „ieS euwnrd bra blz,etha edi lhZneuagn rutveshce red uumharBnneeter andn rudhc Recnuehnng von infcheeSnimr uz esleh.ricre“vn Dei eis bei enrei teltroolknineuRo e.ualaegflnf

eDr olZl eabh 4001.00 Euro urhcd sfsöVcaöumeghbpnreng rest,teicsllghe edi truen den Sslneokaiazs dnu mde iatnznmFa rtetvlie ü.drwne

Dei Egnuerimnttl hnabe ishc dngrafuu erd oreßgn naDmentenge dun edr nbsmaZmaeuriet cedehinevrres nderöBeh isb 2501 eeogh.izngn Der eelnsdcißenha ozssePr edeurat sbi Ootkreb 201.9

In gumbHra ibtg se autl utlHmlopazta chan eiw ovr ien gßoers mmoAnfuke an aizrwrS.ctaehb 1802 eis nei hedaSnc ovn 116, Milnolnei urEo ckdeuftgea rdw.noe

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen