Schwarzarbeit in Hamburg : Unternehmer betrügt Sozialkassen und Finanzamt um 3,5 Millionen Euro

In Hamburg gebe es nach wie vor ein großes Aufkommen an Schwarzarbeit. 2018 betrug der Schaden 11,6 Millionen Euro.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 11:21 Uhr

Hamburg | Ein Hamburger Bauunternehmer hat die Sozialkassen und das Finanzamt um 3,5 Millionen Euro betrogen. Hierfür wurde der 52-Jährige vom Landgericht Hamburg im Oktober zu zwei Jahren auf Bewährung und 50.000 ...

Haugrbm | inE eramrHugb nnmurBeeheratu hat edi saiozlekansS und asd ainantzmF um 53, oililnnMe uroE ob.enregt refrüHi rdewu rde iJheä5gr-2 mvo hLcgrdneita rmaubgH mi Otekrbo zu izew eJrnha afu hungBrwäe nud 50000. urEo arsftGeedl ,eutiltrver iew dsa azHlupmotalt bHurgam am gtnaoM leemitit.t

mI emZtriua hswenzci 0280 dnu 2012 eabh rde irtrcsägfekth eVuttrrelie nreElehcfseti etghtbsicäf enoh olziSbaegbaan dnu ehtnuLroes zu en.zlah etEc„hli heinfestEecrl heattn deerw eine nhusahtgnflAuemegginte hcon ieen getbrgsimiunAehnge udn rwnae turne rkeränep enenieubbAdtsgnrig itä“gt, sateg niee ciSrrehenp dse tHumtaopazll Hmg.ubar „eiS unwerd bra lt,bhaze ide ulgaZennh teescrhvu edr eBurmaernnhtue annd ruhdc geecnnRnhu nov fhinSeecinmr zu evsneci.rhe“rl eiD ise bie iener treolRkolenntiou feenflla.gau

rDe oZll abhe 40.0100 orEu durhc Vhfröaönmcgbuspsgnee egechiteltr,lss edi rtune den oasnlkSaisez dun edm nFzitnmaa vetiertl .ürnewd

iDe ilegnttnmEur ahenb ichs fnauugdr red ßonreg enteeagDmnn dnu red araeibsmmunZte nrsehveercdie Bendöreh ibs 2051 enohgze.ngi rDe eehßdnsilnace szroseP erautde sbi oObetrk .1290

nI aHgmbru btgi es talu poaaHuzlttml nahc iew ovr ine ßsoger mkmfnuAoe na twecarha.zSirb 1028 ies nei hcnSeda onv 6,11 oniMinell Euro guackefdet e.ndrow

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen