Schwarzarbeit in Hamburg : Unternehmer betrügt Sozialkassen und Finanzamt um 3,5 Millionen Euro

In Hamburg gebe es nach wie vor ein großes Aufkommen an Schwarzarbeit. 2018 betrug der Schaden 11,6 Millionen Euro.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 11:21 Uhr

Hamburg | Ein Hamburger Bauunternehmer hat die Sozialkassen und das Finanzamt um 3,5 Millionen Euro betrogen. Hierfür wurde der 52-Jährige vom Landgericht Hamburg im Oktober zu zwei Jahren auf Bewährung und 50.000 ...

mbarugH | inE rgrmaeHub rernheueaBtnum tah eid nSksleozaisa udn das Finztmana mu 53, iilMnolen uroE rogtee.nb reirüfH uwerd der -ghä5r2iJe mvo ghrintLacde burHgma im rktobOe zu zewi Jhanre uaf unärBhweg dun 5000.0 ruEo eedftlsaGr ,urtteerilv ewi sad amuHplolatzt ragHmub am ogntaM eimtittl.e

mI tuirmZae snizechw 0802 und 2012 ahbe dre fsethrkcägrti iVeulerttre tfeshEieeclrn igstteäcbhf hoen zlbaaonSbaieg nud seLurtehon zu nlzh.ea Ecihle„t Eeirteelchsnf htneta wrdee eien hnneegmgehiuftuasgAltn conh eien ngguseimAbtehriegn ndu nwrae eurnt kpärenre nigAebidetbnreusng ,giä“tt setag eien enhrecirSp des pzlamutoltHa ab.Hrmug eiS„ ewnrud arb bzh,aelt ied unalhnZge rceeustvh rde munBheeernutra nadn udhcr nnugceehnR onv nericfSenhmi uz ihvesl“.crerne eiD sie bei ieenr trotneoRolnlieuk legenffla.ua

rDe lolZ aebh 001040. Erou uchrd usncmergVsgöhnpbföea hrgseeitslelc,t die nerut edn izsaeSoalskn nud edm nitFzaanm vtiretel nrdwüe.

Dei lEntrtgnumei eanbh csih dfnrauug red egorßn amegnteneDn udn der tsebaearZnmuim eescrreeinvdh rdBnheeö isb 0512 inezohg.egn Dre ßendhneecsail Porsezs edauert bis rktoObe 2901.

nI aubgHrm gbit es tlua zomplHualtta achn eiw rov nei orgseß konumemfA na aiwbr.azrcShet 1280 sei nei dacehnS nvo 1,61 iMlnoeinl Erou tdkeaefcgu r.newdo

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen