Schwarzarbeit in Hamburg : Unternehmer betrügt Sozialkassen und Finanzamt um 3,5 Millionen Euro

In Hamburg gebe es nach wie vor ein großes Aufkommen an Schwarzarbeit. 2018 betrug der Schaden 11,6 Millionen Euro.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 11:21 Uhr

Hamburg | Ein Hamburger Bauunternehmer hat die Sozialkassen und das Finanzamt um 3,5 Millionen Euro betrogen. Hierfür wurde der 52-Jährige vom Landgericht Hamburg im Oktober zu zwei Jahren auf Bewährung und 50.000 ...

rbHmuag | Eni amHberugr aennerBmruhteu ath eid ezsskSnaialo dun dsa Faanimntz um 5,3 oleninMil Erou ngrboet.e errüHif udrwe red 5-2Jgärieh mov Lnitrcehgad bgrmaHu mi oktrObe uz wezi renaJh ufa gwnäuBehr und 000.05 Euor fGdelrstea rivetue,rtl wie das alpmutltazHo Hrgmaub am aMognt t.temleiti

mI atuZeimr cwseznih 0802 dun 1220 eabh rde krhsrctäfeitg lruVtertiee lreeshenEctif ifcthegstäb ohne blagbneaSizoa dnu troheenusL uz ehzl.na ec„hiElt elcsefeitnrhE tnateh eewdr inee Aantnnesihtgueleuggmfh honc eein gimeAbernutshgnige nud waenr rntue peknärre nbAtrnisbgiegnueed täg,“it eatsg eien Senphirrec sed zHtaotlaplmu rug.Hamb ie„S enrudw bra lzetba,h ide aghleunZn ctreuhves dre namtuerunhBere dann rhcdu nugceeRnhn ovn iSfcnneimrhe zu rser“nheel.ivc eDi ise ibe nieer nienoltektRluroo ffa.elluaeng

Dre lolZ eahb 10000.4 rEou dcurh öböanhmnpugrVfsgscee g,teshitecrllse dei turen nde kossnzaiaSel und dem naiFzmtan elvtetri dr.wneü

eDi trneuEtimgln nehab isch furugand erd ßonegr nnDenmtaeeg und der emustibameZnar eciesevnderhr heeBrödn isb 5210 e.igghnnzeo reD naßsehdnieelc Persozs aerdute sbi tokrbeO 910.2

nI mbHurga gbti es autl plloztmuaHat ahcn wie vor eni ßoresg nmAokmufe an beaihSrztcra.w 0812 eis nei adnSech ovn 116, olnielinM Eoru fdkcgtuaee rno.dew

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen