zur Navigation springen

Hamburg : Unterkunft für Saisonarbeiter abgebrannt

vom

17 Menschen mussten das Gebäude verlassen. Verletzt wurde niemand. Es bestand Einsturzgefahr.

Hamburg | Eine Unterkunft für Saisonarbeiter aus Osteuropa im Hamburger Stadtteil Hamm-Süd ist am frühen Freitagmorgen in Flammen aufgegangen. 17 Menschen hätten das Gebäude verlassen müssen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Verletzt wurde niemand.

Einsturzgefahr erschwerte die Löscharbeiten, die am Morgen noch andauerten. Anwohner wurden gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Zur Ursache für den Brand auf einer Fläche von 20 mal 20 Metern sowie zum Sachschaden konnte ein Polizeisprecher zunächst keine Angaben machen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2017 | 07:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert