Hamburg : Unfall: Segelflieger bleibt in Baumkrone hängen

Der Pilot sitzt noch im Flieger. Er wurde per Leiter gerettet.

Der Pilot sitzt noch im Flieger. Er wurde per Leiter gerettet.

Glück im Unglück: Bei tiefstehender Sonne verlieren ein Flugschüler und sein Lehrer die Orientierung und stürzen ab.

Avatar_shz von
17. März 2016, 19:15 Uhr

Hamburg | Unsanfte Landung für einen Fluglehrer und seinen Schüler in Hamburg: Wegen der tiefstehenden Sonne verloren sie beim Landeanflug auf den Boberger Flugplatz den Überblick und blieben mit ihrem Segelflieger in einer Baumkrone hängen, wie die Polizei am Donnerstag auf Anfrage sagte.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Die Bruchpiloten seien von der Feuerwehr aus ihrer misslichen Lage befreit worden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen