Gas und Windstrom als Ersatz : Umstrittenes Hamburger Kraftwerk in Wedel soll 30 Prozent weniger Kohle verfeuern

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 26. Oktober 2020, 15:52 Uhr

shz+ Logo
Das Steinkohlekraftwerk Wedel aus den 1960er Jahren ist eines der ältesten in Deutschland.

Das Steinkohlekraftwerk Wedel aus den 1960er Jahren ist eines der ältesten in Deutschland.

Der umstrittene Meiler soll klimafreundlicher werden. Für die Einen ein Meilenstein, für andere eine Mogelpackung.

Hamburg | Hamburgs Uraltkraftwerk in Wedel ist und bleibt ein Dauerärgernis für Anwohner, Umweltschützer und den Senat. Eigentlich sollte der 60 Jahre alte, als CO₂-Schleuder verschriene Steinkohlemeiler längst vom Netz sein. Doch weil Hamburg für die Ersatzlösung noch Jahre braucht, läuft er bis 2025 weiter – mindestens. Ziel: 330.000 Tonnen weniger CO₂ Nun wil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen