zur Navigation springen

Straße wird ausgebessert : Umbau des „Maienwegs“ in Hamburg-Fuhlsbüttel beginnt

vom

Die Verkehrsader zwischen Alsterdorf und Ohlsdorf ist seit Mittwoch bis voraussichtlich kurz vor Weihnachten teilweise gesperrt.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2017 | 09:54 Uhr

Hamburg | Autofahrer im Hamburger Norden werden bis Jahresende mehr Zeit einplanen müssen: Der „Maienweg“, die Verkehrsader zwischen Alsterdorf und Ohlsdorf, ist seit Mittwoch teilweise gesperrt. Zwischen den Straßen „Am Hasenberge“ und „Ratsmühlendamm“ wird bis voraussichtlich kurz vor Weihnachten die Fahrbahn ausgebessert, wie das Bezirksamt Hamburg-Nord mitteilte.

Außerdem sollen die Parkplätze und Gehwege erneuert, sowie Radwege angelegt werden. Fahrradfahrer werden nach der Erneuerung auf der Straße fahren. Sowohl Rad- als auch Gehwege werden verbreitert, heißt es in der Pressemitteilung. Für sehbehinderte Menschen seien Leitplatten an den Kreuzungen geplant, teilte Thorsten Schmidt von der Grünen Fraktion Hamburg-Nord mit. Am Mittwochmorgen gab es bereits Staus im Umkreis der Baustellen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen