Hamburg-Rahlstedt : Überfall auf Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Der Mann bedrohte die Tankstellenangestellte mit einem Messer und floh nach dem Überfall.

shz.de von
12. August 2018, 15:07 Uhr

Zu einem bislang unbekannten Täter, der am Freitagabend eine Tankstelle überfallen und dabei Bargeld erbeutet hat, bittet die Polizei Hamburg um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter betrat das Tankstellengebäude in Hamburg-Rahlstedt und attackierte im Verkaufsraum die 28-jährige Angestellte. Er zerrte sie in den Kassenbereich und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Mann war mit einem Messer bewaffnet. Nachdem der Täter etwa 150 Euro erbeutet hatte, flüchtete er in den Fasanenweg (nördliche Richtung). Die 28-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Im Rahmen der mit zwölf Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Er wird nach den bisherigen Erkenntnissen wie folgt beschrieben:

- männlich

- circa 1,80 Meter groß

- vermutlich Deutscher

- sportliches Erscheinungsbild

- bekleidet mit einem grauen Kapuzenpullover, einer dunkelblauen Jeans und dunklen Sportschuhen

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert