Hamburg-Neustadt : Über Rot gefahren: Sechs Verletzte bei Kollision von Pkw und Taxi

Die Beifahrerin des Smart wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Beifahrerin des Smarts wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Pkw soll sein Fahrzeug über eine rote Ampel gelenkt haben. Er prallte mit einem anderen Pkw zusammen.

shz.de von
03. Juni 2018, 13:00 Uhr

Hamburg | Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos in Hamburg-Neustadt sind insgesamt sechs Menschen verletzt worden. Der Polizei zufolge war ein 29-Jähriger am Samstagabend mit seinem Auto und seiner gleichaltrigen Beifahrerin unterwegs, als er eine rote Ampel missachtete und auf eine Kreuzung fuhr. Dabei übersah er ein heranfahrendes Taxi, in dem vier Gäste aus Großbritannien saßen.

Die 29-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers und der 68-jährige Taxifahrer und seine Fahrgäste wurden verletzt und mit mehreren Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Laut Angaben der Polizei vom Sonntag handelte es sich um leichte Verletzungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert