300 Fahrgäste an Bord : U3 in Hamburg fährt über Baum

Der voll besetzte Zug konnte zum nächstgelegen Bahnhof weiterfahren. Dort waren die Passagiere in Sicherheit.

shz.de von
25. August 2016, 10:11 Uhr

Eine mit 300 Fahrgästen besetzte Hamburger U-Bahn ist am Mittwochabend über einen Baum gefahren. Der Zug konnte zum nächstgelegenen Bahnhof Sierichstraße weiterfahren, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit.

Dort untersuchten die Einsatzkräfte die Passagiere beim Aussteigen auf Verletzungen. Ein Mensch sei mit Kreislaufproblemen in ein Krankenhaus gebracht worden. Warum der Baum auf den Gleisen lag, war zunächst unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert