zur Navigation springen

HSV weiter in der Krise : Twitter-Reaktionen zur Slomka-Entlassung

vom

Nach nur sieben Monaten im Amt ist HSV-Trainer Mirko Slomka beurlaubt. shz.de mit Reaktionen auf Twitter.

shz.de von
erstellt am 16.Sep.2014 | 09:02 Uhr

Hamburg | Slomka ist es in acht Wochen Vorbereitungszeit und trotz Investitionen von etwa 26 Millionen Euro in neue Spieler nicht gelungen, einen Aufwärtstrend mit dem „Bundesliga-Dino“ einzuleiten. Nach dem 0:2 am Sonntag bei seinem Ex-Verein Hannover 96 hatte die Führungsriege des HSV genug. Slomka wurde nach nur sieben Monaten beim HSV beurlaubt. Auf Twitter wundert man sich: Der Verein liege doch voll im Plan.

...und bei Neuverpflichtungen brauche es eben seine Zeit.

Jobgarantie bis zum Spiel gegen die Bayern? Lieber doch nicht, dachte sich der HSV. Nach drei Spielen mit nur einem Punkt.

Fans kritisieren auch Dietmar Beiersdorfer.

Auf Twitter wird die Entlassung zu diesem Zeitpunkt als Fehler angesehen.

Als Nachfolger wird bereits Rafael van der Vaart gehandelt...

...oder einfach mal gar keiner.

Viele malen schon schwärzer...

...belegen die Richtigkeit der Entlassung mit Statistik...

...oder schreiben hämische Kommentare.

Die Frage bleibt: Wer kommt und wo sehen wir Slomka wieder?

Am Ende hat der Bundesliga-Dino den nächsten Trainer verputzt:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen