zur Navigation springen

„Ahoi“ in Hamburg : TV-Koch Steffen Henssler eröffnet sein drittes Restaurant

vom

Zur Eröffnung kostet jedes Gericht nur zwei Euro. Davon wird die Hälfte gespendet.

Hamburg | In Hamburg hat der Fernsehkoch Steffen Henssler („Grill den Henssler“) am Donnerstag sein drittes Restaurant der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter dem Namen „Ahoi“ ist er nun auch in der Hamburger Innenstadt präsent.

Die offizielle Eröffnung des „Ahoi“ in der Spitalerstraße ist am kommenden Samstagum 11.30 Uhr. Dann hält Steffen Henssler für die Hamburger und auswärtigen Gäste eine besondere Überraschung bereit: Alle Speisen werden für 2 Euro angeboten! Davon wird 1 Euro an die Aktion „Hilf Mahl!“ gespendet, die Obdachlose unterstützt.

Steffen Henssler ist bei der Präsentation sichtlich stolz: „Ich freue mich, dass es mit dem ,Ahoi' nach der langen Planungs- und Umbauphase endlich losgeht. Den Außer-Haus-Verkauf haben wir schon inkognito seit Ende November getestet. Er wurde von vielen bereits sehr gut angenommen. Jetzt kann es das ganze Team kaum erwarten, ab Samstag den neuen Laden endlich auch von Innen zeigen zu können.“

Innerhalb von rund fünf Monaten wurde in den Räumen in der Hamburger Innenstadt alles neu gestaltet: Fußboden, Küche, Bar, Gästebereich sowie der Außer-Haus-Verkauf wurden komplett neu konzipiert.

Gleich beim Betreten des „Ahoi“ fällt einem der riesige Blauwal ins Auge, der in nur drei Tagen von Hand an die Wand gemalt wurde. Über der Küche, in der ein 13-köpfiges Team arbeitet, prangt der Schriftzug „Die Wilde 13“. Rustikale Holzelemente an den Wänden, unterschiedliche Lampen und Neon-Schriftzüge sorgen für eine moderne und wohlige Atmosphäre. Die Gäste können auf Bänken mit dunkelgrauen und –blauen Bezügen oder weißen Holzstühlen an Tischen in unterschiedlicher Optik Platz nehmen. Neben den langgezogenen Bankreihen bieten außerdem gemütliche Nischen Platz für vier bis sechs Personen. Insgesamt verfügt das „Ahoi“ über 140 Sitzplätze. Im Sommer können im Außenbereich weitere 120 Gäste Platz nehmen.

Im Restaurant wird das Essen in rustikalen Eisenpfannen mit „Ahoi by steffen henssler“-Schriftzug serviert. Auf der Speisekarte stehen „Steffens TOP 10“. Dahinter verbergen sich unter anderem ein echtes Wiener Schnitzel, ein Pankoschnitzel vom Bio-Schweinerücken, ein knuspriges halbes Teriyaki-Hähnchen aus dem Ofen, Salate, verschiedene Sushi-Rollen, Burger, Fischgerichte, diverse Beilagen und Desserts. Im Außer-Haus-Verkauf werden zukünftig neben Fish-and-Chips auch Salate, Sushi und Garnelen angeboten. Auf der zusätzlichen Tageskarte sind weitere Angebote und saisonale Gerichte zu finden.

Zum Konzept sagt Steffen Henssler: „Wir wollten etwas machen, das sich von meinen bisherigen Restaurants dem ,Henssler Henssler' und dem ,ONO' unterscheidet und auch in die Innenstadt passt. Hier kommen vor allem tagsüber viele Menschen vorbei, die in der Mittagspause oder während eines Stadtbummels schnell etwas gutes und schmackhaftes essen möchten.“

zur Startseite

von
erstellt am 02.Feb.2017 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen