zur Navigation springen

Hamburg : Toter in der Bille kam aus Krankenhaus oder Pflegewohnheim

vom

Der Mann hatte noch Schläuche am Körper. Ursache für sein Ableben war vermutlich ein Unfall.

Hamburg | Bei dem Toten, der am Sonntag in Hamburg-Billbrook in der Bille entdeckt wurde, handelt es sich möglicherweise um einen Patienten eines Krankenhauses oder einen Pflegeheimbewohner. Der ältere Mann habe noch einen Schlauch am Körper gehabt, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Er sei vermutlich durch einen Unfall ums Leben gekommen.

Spaziergänger hatten die Leiche in dem Fluss entdeckt. Ein vierköpfiges Taucher-Team der Feuerwehr zog den leblosen Körper am Anleger eines Yachtclubs aus der Bille. Nach Angaben der Feuerwehr hatte der Tote vermutlich noch nicht lange im Wasser gelegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 12.Jun.2017 | 14:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert