zur Navigation springen

Hamburg : Tote Frau und drei Hundeleichen auf brennendem Schiff

vom

Ein Schiff im Hamburger Travehafen brennt. Die Feuerwehr macht beim Löschen eine grausige Entdeckung.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2017 | 09:46 Uhr

Hamburg | Bei einem Feuer auf einem Schiff im Travehafen nahe der Köhlbrandbrücke hat die Feuerwehr eine Frauenleiche und drei tote Hunde entdeckt. Der Notruf kam gegen 18.36 Uhr, wie die Hamburger Feuerwehr am Freitag mitteilt. Anwohner hatten Rauchentwicklung auf einem unbeladenen Binnenschiff von circa 100 Meter Länge bemerkt.

Bei Ankunft am Schiff bemerkte der Einsatzleiter ein Feuer im Vorschiff. Während ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr das Feuer löschte, teilte die Polizei dem Einsatzleiter mit, dass der Schiffseigner keinen Kontakt zum Besatzungsmitglied des Schiffes herstellen konnte, dieses jedoch an Bord vermutet wurde.

Der Feuerwehreinsatzleiter forderte sofort zusätzliche Einsatzkräfte an. Bei der Personensuche fand der Löschtrupp bereits nach sehr kurzer Zeit im Schiffsinneren eine Tote und drei Hundeleichen. Die brennenden Teile der Inneneinrichtung wurden schnell gelöscht. Weitere Personen wurden nicht gefunden. Die Polizei überprüft derzeit die Identität der Frau. Die Brandursache ist noch unklar.

Im Einsatz waren insgesamt 38 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, einem Löschboot, einem Führungsdienst (B-Dienst), einem Umweltdienst, einem Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, der Spezialeinsatzgruppe-Tauchen und zwei Kleinbooten, sowie die Einsatzkräften der DLRG Hamburg.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert