Stadtteil Billstedt : Tödlicher Unfall in Hamburg: Linienbus überfährt Kind

shz+ Logo
Mehrere Augenzeugen mussten von Seelsorgern betreut werden.

Mehrere Augenzeugen mussten von Seelsorgern betreut werden.

Die Einsatzkräfte kämpften vergeblich um das Leben des Kindes. Die Mutter und ein Bruder wurden Zeugen des Unfalls.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. August 2019, 14:45 Uhr

Hamburg | Ein Kind ist am Sonntagnachmittag in Hamburg-Billstedt von einem Linienbus des HVV überfahren und tödlich verletzt worden. Gegen 13 Uhr waren die Feuerwehr Hamburg und die freiwillige Feuerwehr Kirchstei...

arHmgbu | nEi dniK tsi am mtactoSgngnnhitaa in samet-BgluHtlribd onv enmei sniiueLnb dse HVV ahbüfreren dnu ctöildh ezvrltet .owerdn

nGgee 31 rhU waren eid euFerwehr braHgum dnu ide wliifileger ehrrweFue tKkehricsbien umz fefirhkeScb gWe nferuge ordwe.n Die erEtikäfastzn nkrmemeüt cihs dhemngue mu ads Knid nud ehrcetsnvu es zu renmeirnaei – neoh f.rgEol Der ungJe bastr ochn am r.tlfonUal

"ahNc end nrtsee nrntknsnieesE ielf red etaw hhegicsrsäej nJuge sua chon gkrunetnelä nrüdneG fua ied hbarhnaF udn ewdru odtr nvo imnee niLensbui ta,"sfser käterlr eid .ilozieP

erD ueJgn elittr rcsewshet Vnteueelgnzr dnu rrevbtas cohn ma lf.tUrlnao lheiZcrhae euneuznge,gA enrrdaut ucha ide trMute dnu ein redrB,u nedurw rvo rOt nov end ntaekzEfintsär tterebu. Acuh nemhnuFeerräwre smutsne rcuhd lefssolroerltgNae beteurt rdnwee.

Die uheaaffUnnlmla ruhdc emBaet edr eressrlakVehtff andteIss/ntteWn duaert drtezie .an ieHrzu wudre ine eiäSrcveadtrsnhg hnznegoziuge dun se snolle chau ien sercsL3-nraaeDn udn iene erhnDo muz iEzanst onek.mm

TXMLH lckoB | thmlnotlicaiourB für trlAkei 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert