Stadtteil Billstedt : Tödlicher Unfall in Hamburg: Linienbus überfährt Kind

shz+ Logo
Mehrere Augenzeugen mussten von Seelsorgern betreut werden.

Mehrere Augenzeugen mussten von Seelsorgern betreut werden.

Die Einsatzkräfte kämpften vergeblich um das Leben des Kindes. Die Mutter und ein Bruder wurden Zeugen des Unfalls.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. August 2019, 14:45 Uhr

Hamburg | Ein Kind ist am Sonntagnachmittag in Hamburg-Billstedt von einem Linienbus des HVV überfahren und tödlich verletzt worden. Gegen 13 Uhr waren die Feuerwehr Hamburg und die freiwillige Feuerwehr Kirchstei...

amgruHb | Eni Kidn tsi ma gtgtataninnomahcS in gubtemrsBltHilda- nov neime snLiibuen des VHV eaberhrfnü ndu ilhdcöt vzretetl nw.edro

geeGn 31 hUr awren ied uewrreFeh ramguHb nud die reiwlgiflei uheerFrwe bithnKceikesr umz efefhcrbkiS Wge gefenru rewodn. Dei anäftseziktrE rmenüemtk schi nemedghu um sad ndiK und etsrvhnecu es uz rieeninamer – noeh Eglo.fr rDe gnJeu stbar nhoc am otUrlnal.f

Nac"h ned nteesr Enrnnkessinet efli der wtae eeiäghchsrsj ngJue asu onch äetkngleunr nrGeüdn fua ied nrbaahFh und dwure tdor vno neeim sinueLbin sr"af,ets äelrrtk ide Poilzei.

Dre Jeung ltteri rsswtehce nezVgletuern dun esbrrtav hnco ma fra.Unotll rahhieZelc unugeezAg,ne rderanut chua ied eMtrut und nei drueBr, renwdu ovr tOr nvo ned räEaensnfttizk rut.beet Acuh rreenurmnFwähee ensumts udhrc efaeseogNllotslrr treteub erw.nde

ieD nmlheulanafaUf cudrh etemaB rde sehestkeaffrlrV /stdtneWtnenasI datrue etzride .an izrHue rdewu ein aSdviscrähetnreg hnuegzigoenz dun se seolnl huca nie nc3eaansLesrDr- dun niee renDho uzm aEsnitz knmom.e

TLMHX kBcol | ohntiallrtiumBoc rfü Arek til

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert