Hamburg : Tödliche Schüsse: 20-Jähriger in Haft

Der Tatort in Harburg: Der Mann konnte nicht mehr gerettet werden.

Der Tatort in Harburg: Der Mann konnte nicht mehr gerettet werden.

Ein Autofahrer wird beim Einparken in Hamburg-Harburg getötet. Nun sitzt ein Tatverdächtiger in Haft.

shz.de von
11. Juni 2016, 12:39 Uhr

Hamburg | Nach den tödlichen Schüssen auf einen 43-jährigen Autofahrer in Hamburg-Harburg ist gegen den 20 Jahre alten Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Der Mann sei am Freitagabend dem Haftrichter zugeführt worden, sagte eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft am Samstag.

Medienberichte, wonach bei einer Durchsuchung im Stadtteil Eißendorf eine Waffe im Garten des 20-Jährigen gefunden worden sei, bestätigte sie nicht. Der 43-Jährige war am Donnerstagmorgen mitten in einem Wohngebiet erschossen worden, als er gerade seinen Wagen geparkt hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen