Nach Aufruf zu Sammelaktion für Flüchtlinge : Til Schweiger findet seine Facebook-Fans „zum Kotzen“

Til Schweiger
Til Schweiger gefällt offenbar nicht, wer alles seine Seite mit „Gefällt mir“ markiert hat.

Viele Fans der Seite schreiben rassistische Kommentare auf den Aufruf des Schauspielers, für Flüchtlinge zu sammeln. Nach einer halben Stunde platzt Schweiger der Kragen.

shz.de von
19. Juli 2015, 17:13 Uhr

Hamburg | Am Samstagnachmittag ruft Schauspieler Til Schweiger seine Facebook-Fans dazu auf, an einer Sammelaktion für Flüchtlinge in Hamburg teilzunehmen. Er teilte einen Artikel des „Hamburger Abendblatt“ und schrieb dazu: „Meine Bitte an Hamburg: Alle mitmachen“.

<div id="fb-root"></div><script>(function(d, s, id) {  var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];  if (d.getElementById(id)) return;  js = d.createElement(s); js.id = id;  js.src = "//connect.facebook.net/en_GB/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3";  fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));</script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/TilSchweiger/posts/689175731213100" data-width="500"><div class="fb-xfbml-parse-ignore"><blockquote cite="https://www.facebook.com/TilSchweiger/posts/689175731213100"><p>Meine Bitte an Hamburg: Alle mitmachen!!!&#x2764;&#xfe0f;&#x2764;&#xfe0f;&#xfeb96;&#x1f3fb;</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/TilSchweiger">Til Schweiger</a> on&nbsp;<a href="https://www.facebook.com/TilSchweiger/posts/689175731213100">Saturday, 18 July 2015</a></blockquote></div></div>

Nur wenig später dann dieser Post: „Ihr seid wirklich zum Kotzen“ richtet er die Worte an seine 1,3 Millionen Anhänger. „Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht.“

<div id="fb-root"></div><script>(function(d, s, id) {  var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];  if (d.getElementById(id)) return;  js = d.createElement(s); js.id = id;  js.src = "//connect.facebook.net/en_GB/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3";  fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));</script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/TilSchweiger/posts/689179144546092" data-width="500"><div class="fb-xfbml-parse-ignore"><blockquote cite="https://www.facebook.com/TilSchweiger/posts/689179144546092"><p>Oh Mann- ich habs befuerchtet!! Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!!!&#xfeb96;&#x1f3fb;&#xfeb96;&#x1f3fb;&#xfeb96;&#x1f3fb;&#xfe33d;&#xfe33d;&#xfe33d;</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/TilSchweiger">Til Schweiger</a> on&nbsp;<a href="https://www.facebook.com/TilSchweiger/posts/689179144546092">Saturday, 18 July 2015</a></blockquote></div></div>

Der Grund für den Wutausbruch Schweigers sind zahlreiche Kommentare unter seinem Aufruf. Rassistische Kommentare und gegenseitige Beleidigungen von Flüchtlingsgegnern und -befürwortern lassen den Kommentarbereich schnell auf über 1000 Beiträge anschwellen. Schweigers Reaktion kommt an. Knapp 24.800 Mal drückten seine Fans auf den „Gefällt mir“-Button.

Wenig später teilt Schweiger zwei Zitate. Darunter ist Albert Schweitzer mit den Worten: „Das Mitfühlen mit allen Geschöpfen ist es, was den Menschen erst wirklich zum Menschen macht“ und Albert Einstein, der einst sagte: „Freude an der Freude und Leid am Leid des Anderen, das sind die besten Führer der Menschen“. Offenbar ist der 51-Jährige noch immer schockiert, wen er da unter seinen Fans hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen