Vorwurf der Misshandlung : Tierversuchslabor Neu Wulmstorf bestätigt Rückgabe von Affen

shz+ Logo
Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor Affen wegbringen lassen.
Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor Affen wegbringen lassen.

Mehrere Dutzend Affen seien an die Lieferanten zurückgegeben worden, heißt es. Offenbar sind die Tiere jetzt in den Niederlanden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. November 2019, 12:38 Uhr

Neu Wulmstorf | Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor südlich von Hamburg Affen wegbringen lassen. „Die Tiere wurden zurück an den Lieferanten gegeben“, sagte ein Sprecher des Landk...

ueN stmWoflur | aNch enroüfwrV der aiMsnlsghdun onv renTie aht das iesnutmtetr osaerurlshcVb csildüh nov Hgmabur Aefnf iergnnegwb l.seans iD„e iereT udwren cüzkur an nde rtieenLanef ,gne“beeg atesg ien reShperc sed aknsdLereis grHar.bu Am anggreveenn negonrsaDt esein senitmsag 76 efAnf uas med bLora abserttiaonrrpt dow,ern sägtitebte er ma naMot.g

nrWetsiee:el ntirtssmeUte osisTavhublrcrree slsät fnfeA asu üenteietlnMb etnrrnisbatopear

ahNc Itfnnmnooriea onv reihrtncTeszü durwen dei fneAf ni dei lriNedndeae ag.hbertc iDe Friam PLT ni mgHbaru geatrerie tähcszun intch fau neie gfnr.Aae

uese:e leWeintNre Vrfwrüoe eegng servclsureriaoThb – Hreragumb latsnwttaSaa lols nrttieelm

tüeecizrrsTh ehattn rrgnetgpea,an dssa in dme Laobr in ülnnbeteieMt uenHd udn effAn ebi Vceseunrh naslhdsimet nr.üedw Eni Atkvsiti atteh shic asl Maeirrtebit sielennchcghei ndu neAfmhnau onv sedinehcern ffeAn dnu sttbuceheervirml dHeunn t.amhgec Dei fsthaatacaslntSatw adtSe ritelme.tt Bei„ erd alneeltuk uncsrUguenth nieokrepore wir oglivlfmählncu mit den drehön“B,e eatth ide iamrF tlmt.geeiit aMn ehüfr aAeisttrguunfsd eib red tszgminlliuenerAtzsua dhcu,r eihß se uz ned nhu.resecV

erD sLendrkia argbrHu egitdükn deEn rbOoetk esgaceirgemnh loetKrlonn na. cuhA nei Btoresrtbebeiv ewder ü.tpgrfe

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen