Vorwurf der Misshandlung : Tierversuchslabor Neu Wulmstorf bestätigt Rückgabe von Affen

shz+ Logo
Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor Affen wegbringen lassen.

Mehrere Dutzend Affen seien an die Lieferanten zurückgegeben worden, heißt es. Offenbar sind die Tiere jetzt in den Niederlanden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. November 2019, 12:38 Uhr

Neu Wulmstorf | Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor südlich von Hamburg Affen wegbringen lassen. „Die Tiere wurden zurück an den Lieferanten gegeben“, sagte ein Sprecher des Landk...

eNu frumstolW | aNhc owfnrreüV rde agssdihnMnlu von reinTe hat das etueminsttr russlVhaoecrb idlcühs nvo bgrmuaH eAnff ebreinnggw lnases. „eDi rTeie udnrwe zuükcr na nde eenineLartf ,enee“bgg gtesa eni ehrrpSce des endkeLrasis ubrarH.g Am nrngeeangev ntaenDosgr isnee naimsgset 76 Aneff uas edm abrLo tasrrbienaprtot nde,wor stäibttgee er ma onga.tM

t:seeeenrliW tsiernmttUse slrTrcbeouraivhse ssält nfAef sau nntieüeteMlb rnaitbarpsrnetoe

hNac Inenroitnmafo von reüteshriTznc urewdn eid eAfnf in die deelireNadn .ebcarhgt Dei aimFr TLP in grHmbua rregaetei tzhsnäuc ithnc auf ieen n.eafgAr

WeriNl:enue etsee rVürowfe eggen hbrloiarvresTuesc – mrHubaerg tltaSnawatas llso meeltirtn

rTerehsüzcit htnaet pnageaetrnrg, sdas in edm arbLo ni üielbtteenMn euHdn nud Afenf bie rehunsVce antemlsshdi weündr. nEi tvtiksiA ehtat hsci als aetiiMrtrbe ilsnehccgeeinh dun mhenfanuA nvo rnenhesiecd Anffe dnu ebhvcsutieerlrmt neHund cht.mega iDe tltsswfSathaaaatcn tSaed tiemter.lt ie„B rde lletenkau ernchugUtusn opkroienere riw gävnufholcmlli tim den hönrB,de“e ettha eid mrFai eietitgt.lm aMn rhüfe uafnAsstregditu ibe edr suultetiigmznslarzneA hdrcu, heßi se uz dne sherVn.ecu

reD ksiLandre gHrrbua ütdkgnie denE eOtrbko eamcresgegnih llorenKtno .na hcAu ine eeBtbtsvbrreoi derwe pf.reütg

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen