Vorwurf der Misshandlung : Tierversuchslabor Neu Wulmstorf bestätigt Rückgabe von Affen

shz+ Logo
Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor Affen wegbringen lassen.
Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor Affen wegbringen lassen.

Mehrere Dutzend Affen seien an die Lieferanten zurückgegeben worden, heißt es. Offenbar sind die Tiere jetzt in den Niederlanden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. November 2019, 12:38 Uhr

Neu Wulmstorf | Nach Vorwürfen der Misshandlung von Tieren hat das umstrittene Versuchslabor südlich von Hamburg Affen wegbringen lassen. „Die Tiere wurden zurück an den Lieferanten gegeben“, sagte ein Sprecher des Landk...

eNu fousmWlrt | chNa nüworVref edr ndlMuinhsgas vno Teirne hta das ttiutrmeens ocsuaslVrhreb ülhcsid von argmbHu nAfef erennwgigb .lnsaes eD„i Treei rdunwe uküzcr an end eLtefieanrn “ne,ebegg gsaet ien prSrchee esd edekssrniLa .arugrHb Am ernngvnagee nDsaeongtr iseen gsetnasmi 76 eAffn aus dem brLoa etsotpaitrrnbra w,ronde ätetsteibg er am g.Mtnao

e:ltesirenWe Uitrtsenmest roeclhrrivbuesaTs tälss eAffn asu elnntMebüeti rrnpaenosattbrie

Ncha ertnnfoioamnI von ihTeterszrcnü uerdnw ied enfAf ni eid ddenliNreae ch.grtbae ieD rmiFa TPL ni gHbraum eirtraeeg nthsucäz htnic afu eien gnar.feA

Weisee: Nerlueetn rofVeürw enegg crsaobrrlisveheTu – amgbrrueH tstnaaaaSltw llso rlntetime

hTezersütric athetn eapernrn,aggt ssad ni med rLoab ni ülnntMbetiee nHued dun efnfA bei eVhcsruen lndtsiasemh .rüwedn nEi tAkiivts tathe schi als btitereaMri ilhisencgeechn und nafuAmnhe ovn ishcerdneen fAfen dun litcuvrbeehsmret eHnudn e.mghatc eiD shantswSaftaalattc tSead tmeeli.rtt „eBi edr eetlulnak nenrchustUgu ierpnoeroek wir fmlvhinälolugc tmi den “Bördne,eh hteat ied aFmir tl.gitieemt anM hüerf sfgAueutdsrtnai ebi rde trnmgzeuustialnzsileA urc,hd hßei se uz ned nhVserec.u

Der sdaiLenrk gurHarb neütgdik dneE orkObte iagcrngeemseh lKolnnoert an. Auch eni tberevtBbirsoe erewd epg.rütf

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen