Zum Wohl der Tiere : Tierpark Hagenbeck nimmt keine Futterspenden mehr an

Avatar_shz von 25. Oktober 2020, 08:52 Uhr

shz+ Logo
Die Elefanten im Tierpark Hagenbeck mögen das Gras vom Flughafengelände in Hamburg am liebsten.
Die Elefanten im Tierpark Hagenbeck mögen das Gras vom Flughafengelände in Hamburg am liebsten.

Futterspenden wie Eicheln, Kastanien und Tannenbäume sind unnötig. Die meisten Tiere mögen oder vertragen diese nicht.

Hamburg | Ob Eicheln oder Kastanien – der Tierpark Hagenbeck in Hamburg nimmt zum Wohl der Tiere keine Futterspenden an. Das hat Zootierarzt Michael Flügger auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur betont. „Futterspenden sind lieb gemeint und wir finden es auch toll, dass uns die Besucher unterstützen wollen“, sagte Flügger. Er bittet Besucher aber trotzdem, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen