Hamburg : Taxi zu schnell unterwegs: Touristin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Die 31-Jährige wollte in der Nacht eine Straße überqueren – und wurde von einem Taxi erfasst.

Avatar_shz von
18. Februar 2017, 10:53 Uhr

Hamburg | Eine 31-jährige britische Touristin ist bei einem Verkehrsunfall in der Hamburger Altstadt lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau sei in der Nacht zum Samstag beim Überqueren einer Straße von einem Taxi, das mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sei, erfasst worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Begleiter der Frau blieb unverletzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert