zur Navigation springen

Streit um Zeche : Tabledance-Bar in Hamburg: Gast verprügelt

vom

Die Szene wiederholt sich immer wieder auf der Reeperbahn in Hamburg: Erst gibt es in einer Tabledance-Bar eine überhöhte Rechnung, dann Prügel. Dieses Mal schlug ein Angestellter einem Gast fünf Mal ins Gesicht.

shz.de von
erstellt am 30.Aug.2013 | 19:04 Uhr

Hamburg | Erneut ist ein Gast in einer Tabledance-Bar an der Hamburger Reeperbahn attackiert worden, weil er seine offensichtlich überhöhte Rechnung nicht bezahlen wollte. Der 28-Jährige habe sich nach eigenen Schilderungen am Donnerstag geweigert, eine Summe von mehreren nicht bestellten Getränken in Höhe von über 60 Euro zu begleichen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Daraufhin habe ihn ein 31-jähriger Angestellter mit einer Hand am Kehlkopf gepackt und gewürgt, gleichzeitig schlug er dem Gast fünfmal ins Gesicht. Der 28-jährige Mann sei dadurch leicht verletzt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung.

Bereits mehrmals in diesem Jahr sei genau diese Tabledance-Bar in den Fokus der Polizei geraten, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft ermittle zurzeit in mehreren Fällen wegen Bedrohung und sogenannter räuberischer Erpressung. „Sie lernen nicht dazu“, sagte der Sprecher weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen