zur Navigation springen

Wolfgang Stumph : „Stubbe“ ist Ehrenkommissar der Hamburger Polizei

vom

Ein „engagierter und beharrlicher Ermittler“: 20 Jahre spielte Wolfgang Stumph in der ZDF-Reihe „Stubbe – Von Fall zu Fall“. Heute wurde er von der Hamburger Polizei geehrt.

Hamburg | Der Schauspieler Wolfgang Stumph („Stubbe“) ist neuer Ehrenkommissar der Hamburger Polizei. Polizeipräsident Ralf Meyer überreicht dem 68-Jährigen am Samstag eine Tafel mit dem Titel, Handschellen, Schulterklappen und Kommissarmütze. Vor zahlreichen Zuschauern beim ersten Tag der offenen Tür im Hamburger Polizeipräsidium setzte sich Stumph die Mütze auf und bedankte sich für die Ehrung. Seine Frau bekam einen Blumenstrauß.

Stumph wurde für seine Rolle als Hamburger Kriminalkommissar Wilfried Stubbe in der ZDF-Reihe ausgezeichnet, wie die Polizei mitteilte. „Dabei verkörperte er einen engagierten und beharrlichen Ermittler, der häufig mit seinem besonderen Gespür auf die Lösung eines Falles kam.“ Stumph hatte seinen beliebten Kommissar „Stubbe“ Mitte Januar nach 20 Jahren und 50 Folgen in Rente geschickt. Der Hamburger Polizei schenkte er eine DVD-Sammlung mit den Folgen.

Der Titel „Ehrenkommissar“ wird an Menschen verliehen, die durch ihr Engagement eng mit der Hamburger Polizei verbunden waren oder sind. Die ersten Ehrenkommissare wurden 1975 Jürgen Roland und Freddy Quinn. Auch Jan Fedder, Uwe Seeler und – als einzige Frau bisher – Heidi Kabel wurden mit dem Titel geehrt. Im vergangenen Jahr war der Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke zum Ehrenkommissar ernannt worden.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2014 | 15:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen