zur Navigation springen
Hamburg

18. Oktober 2017 | 13:56 Uhr

Hamburg : Streuwagen rammt BMW

vom

Ein Streufahrzeug im Winterstress - in der Eile hat es auf Hamburgs Straßen kräftig gekracht.

shz.de von
erstellt am 05.Feb.2015 | 08:23 Uhr

Hamburg | Ein Streuwagen ist bei einem Überholmanöver im Hamburger Stadtteil Barmbek am Donnerstagmorgen frontal mit einem Auto kollidiert. Der 23 Jahre alte Beifahrer des Streuwagens erlitt nach Polizeiangaben schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen.

Ein 24-Jähriger befuhr gegen 4.20 Uhr mit seinem VW-Kastenwagen die Fuhlsbüttler Straße aus Richtung Langenhorn kommend in Richtung Barmbek. Bei einem Überholmanöver stieß das Räumfahrzeug mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Der 23-jährige Beifahrer des VW wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Lebensgefahr bestand nicht. Der 27-jährige Pkw-Fahrer kam mit Prellungen und einem Schock davon. Die Straße war für drei Stunden voll gesperrt.

Nach Angaben der Polizei gab es trotz Schneefalls in der Nacht keine weiteren Unfälle aufgrund der Glätte. Gegen drei Uhr morgens rückte die Stadtreinigung mit 100 Streuwagen aus.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert