zur Navigation springen

Hamburg-Wilhelmsburg : Streit eskaliert: 23-Jähriger wird niedergestochen

vom
Aus der Onlineredaktion

Zwei junge Mäner streiten sich, dann zückt einer ein Messer. Sein Gegner wird schwer verletzt, der Täter festgenommen.

shz.de von
erstellt am 19.Jan.2016 | 08:12 Uhr

Hamburg | Ein 23-Jähriger ist bei einem Streit in Hamburg-Wilhelmsburg durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Bei der Auseinandersetzung hatte ein 21-Jähriger nach ersten Erkenntnissen ein Messer gezogen und mehrfach auf den 23-Jährigen eingestochen, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen sagte.

Der Verletzte wurde am Montagmittag zunächst durch einen Notarzt versorgt, der per Rettungshubschrauber zum Tatort kam, wie die Feuerwehr mitteilte. Dann kam der Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 21-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert