Coronakrise macht Verkauf unmöglich : Straßenmagazin „Hinz&Kunzt“ sorgt sich um seine Verkäufer in Hamburg

shz+ Logo
Hinz & Kunzt Chefredakteurin Birgit Müller steht in der Redaktion des Straßenmagazins. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat den Straßenverkauf gestoppt - deshalb musste das Team erstmals in der 26-jährigen Geschichte des Magazins eine reine Online-Ausgabe herausbringen.

Hinz & Kunzt Chefredakteurin Birgit Müller steht in der Redaktion des Straßenmagazins. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat den Straßenverkauf gestoppt - deshalb musste das Team erstmals in der 26-jährigen Geschichte des Magazins eine reine Online-Ausgabe herausbringen.

Viele Obdachlose sind auf den Verkauf des Magazins angewiesen. Aufgrund der Corona-Maßnahmen stehen sie nun ohne Job da.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. April 2020, 16:24 Uhr

Hamburg | Die Corona-Krise hat auch das Straßenmagazin Hinz & Kunzt voll erwischt. Am 19. März wurde die beliebte Printpublikation, mit einer Auflage von fast 53.000 Stück, wegen des Virus bis auf weiteres eingeste...

Hrbagum | eiD rs-noeoaiKCr aht uhac sad aeßnzartainSgm nHiz & uzKnt lovl sehcit.wr Am 1.9 rzäM rewud eid teebebli ,Pknlorbttupiinai tim rneei eaflgAu von sfta 000.53 üctkS, weeng eds sViru bsi fua etewsrie lgsnetti.lee nzHi & zKt,nu das teis 9391 ,etseihcnr ruwed nov rehm sal 500 O-acbhd dun ooWnnluegsshn auf erd treSßa vftk,raeu ide zjett alle oügnbdererevh nheo Jbo nis.d

Mti eirne erenin unesgeAbna-liO in nde irApl

enr„Ues goeSr it,s sads riw ied äkeVurfre tcseknean dero dass sei hcsi na mhrei tsaluefakrpzV n,ca“eknset getas seärsfthhecfGür nrJö urtm.S sgridAlnle rudew nru dre aefrkuV red sgiPbuataner etsenleil.tg eiD iokndtaeR eibatetr eedrtiz nov uazushe uas nud tha ide seaipalrAgub sla inn-nealOiMzag u.pdzroerti „riW nhherrciceere nud ruenikomeminz rvtsätekr üreb esrune pHogamee und lizoesa e,Medn“i egats ukeitdehaefnCrr igiBtr ülrM.el

riW ccnrerhreehei ndu eoieuimznmknr rktvtrsäe üreb uesnre Hepmaeog ndu olaeisz n.ieeM d

rlhüEicdnikc htiebrebsc tShpnae Kaearr,bernu lbaoSzeritaeri bei nizH & tKunz dei ioetnRka auf eid anßeMa.mh hnutsäcZ anrew dei eZtngieun onch srduhc rtnseFe red etsfshtecläsGel etfvrkua no,edwr uhac sasd ella Vkräerfeu urzk cnha edn tnrese ethtncasial srneoektiiRtn ruhcd oonaCr onhc zehn ngsAebau tisgar ,trelhinee tsi nun .ovrieb

ilVee äefreukrV häznel zru kHiouihgreocpspr

eDi r,ärfuVkee eeliv estdnan na neaföhnh,B vro utkreänrepSm reod ienggn rucdh terbGis,bertoea weanr gdeear uaf ned erkednit otKnkat uz irneh uednnK gsenee,wina sscyhihp wie .szolia unN nssemü sei rvo mlela huac lbesre zühgsctet weerd,n iwel esi zur gphcoprouiksriHe r.negöhe Die eneistm nebha sehlhctc dtuifioenneernk m,smtnesyIeum ihctn etsenl ist deor war enie Srunetgruaknchk mi eS.pli

Es ist ads resesttüd te,Kialp das wri ej  hta.etn

eleiV frkeeVräu rdweün edn opStp dzume thcni es,teenhvr frü sie sie ja sclilhßhcie reejd gaT inee hdeo.gnrBu eSi„ inds huac ,ebsö ewli iwr edi gwnranetrVuot rüf esi enünmeorbm ebnah.“ rebA ein Mesintnddstaba bemi aerfkuV von anthbaedlr nMerte ies suohllsiric, os reMllü. E„s ehgt um merh asl “l,Ged tierecbhsb ies das Dilmmae „mu tredsFnch,fua hiwcgit eins im .Lnbee“

aDs zaMiang dwir ietwre urnte nmanelor iBegdnneugn r.ipdtorezu eblstS dlDsnaiee eerwdn anehglene,it ihcßieslhlc efhfo nam sh„re dlab driewe auf ide rßaeSt uz n,“nenkö gsta neei ipestehskc rl.elüM iBs hdain muss se ilnnoe n,ghee asd Pudortk rwdi vno fnüf tklinedaeoelrn ibeaneiMtrrt nud einme mtmaS von Fnieer ltlerse.t Es sit eiw dsa nmiPgtniaazr ogictwrheh, nlhhitcila eiw hst.nccieh Es tgbi ragso ieen oinVser uzm Bnertl.tä

tHnzui&Kzn memstla ndeneSp

mU end eannenflziil npgsEsa emireeßnniga fafu,enaugnz eurdw nei onnaCdoorF- tegulaeg.f oS nnnoetk im lipAr na enejd eurfkVräe 001 oEur huztesgala dr.nwee Sdnneep dsin enbree.t

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen