A1, A7, A19 und A24 : Staus an Pfingsten: Rund um Hamburg und Richtung Nord- und Ostsee wird es voll

Es werden so viele Waren transportiert wie noch nie zuvor – vor allem mit Dieselfahrzeugen. Dies betrifft besonders den Schwerlastverkehr auf den Skandinavien-Routen in Schleswig-Holstein wie auf der A7 zwischen Flensburg und Hamburg.
Der ADAC rät, am Freitag entweder sehr spät loszufahren oder aber erst am Samstagmorgen aufzubrechen.

Auf den Autobahnen ist mit Stau zu rechnen. Der Deutsche Wetterdienst erwartet zu den Feiertagen sommerliches Wetter.

shz.de von
17. Mai 2018, 07:25 Uhr

Hamburg | Der ADAC warnt vor Staus am langen Wochenende im Norden. Besonders im Großraum Hamburg gebe es auf der A1 und der A7 viele Baustellen, teilte der ADAC Hanse mit. Autofahrer sollten auf keinen Fall auf den Hafenbereich ausweichen, da dort weitere Brückenstraßen gesperrt seien, empfahl ein Sprecher des ADAC Hanse.

Ebenfalls droht sich der Verkehr auf den Fernstraßen Richtung Nord- und Ostsee zu stauen. Auf der A7 zwischen Flensburg und Hamburg werden nach Angaben des ADAC einige Baustellen den Verkehr behindern. In Mecklenburg-Vorpommern könnte sich der Verkehr auf der A19 zwischen Waren und Malchow stark stauen und auf der A24 zwischen Hamburg und Berlin.

Wer über das Wochenende gen Norden fahren möchte, sollte am besten Freitag erst sehr spät oder Samstag früh losfahren, riet der ADAC Hanse. Am Dienstag könne sich eventuell auch der Hamburger Stadtverkehr verschärfen, wenn Urlaubsrückkehrer Richtung Süden ins Hamburger Stadtgebiet ausweichen. Denn in Niedersachsen, Bremen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern ist auch der Dienstag nach Pfingsten noch ein Ferientag.

Wer weiter nach Süden möchte, muss ebenfalls mit hohem Verkehrsaufkommen rechnen. Baden-Württemberg und Bayern starten in zweiwöchige, Nordrhein-Westfalen in einwöchige Ferien. Daher ist die Staugefahr im Süden Deutschlands auch besonders groß.

Das sind die besonders belasteten Strecken:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Stuttgart, Köln, Frankfurt, München
  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
  • A2 Dortmund - Hannover - Berlin
  • A1/A3/A4 Kölner Ring
  • A3 Oberhausen - Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Hamburg - Flensburg
  • A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark
  • A19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
  • A24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A81 Stuttgart - Singen
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A96 München - Lindau

Die Pfingstfeiertage selbst sollen laut dem Deutschen Wetterdienst in Schleswig Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern sehr sonnig werden. Das Hochdruckgebiet Sven ziehe am Wochenende von Großbritannien nach Skandinavien und sorge für Temperaturen von bis zu 24 Grad im Inland und 18 bis 21 Grad an den Küsten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen