Blutiger Streit in Hamburg : St. Pauli: Mann durch Messerstiche schwer verletzt

Ein 44-Jähriger kommt mit Verletzungen im Oberkörper ins Krankenhaus. Der Täter ist auf der Flucht.

shz.de von
30. Mai 2015, 17:40 Uhr

Hamburg | Bei einem blutigen Streit ist ein Mann am Samstag in Hamburg-St. Pauli durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Der nach ersten Erkenntnissen 44 Jahre alte Mann wurde mit Stichverletzungen im Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht, sagte ein Polizeisprecher. Der Täter sei geflüchtet. Zu möglichen Hintergründen der Tat lagen zunächst keine Erkenntnisse vor.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert