Geheimnisvoller Koffer : Sprengstoffverdacht am Hamburger Flughafen

Der Fluggastpier wurde gesperrt, die Bundespolizei rückte mit schwerer Ausrüstung an. Der Inhalt eines Koffers sorgte für Aufregung.

shz.de von
22. Januar 2015, 16:43 Uhr

Hamburg | Aufregung am Hamburger Flughafen: Am Donnerstagnachmittag ist Sprengstoff-Alarm bei der Gepäckkontrolle ausgelöst worden. Auch bei einer Nachkontrolle mit Röntgen- und Sprengstoffdetektorgerät wurde nicht klar, was in dem Koffer steckt.

Der Fluggastpier wurde bei den Gates 15 bis 17 gesperrt. Die Bundespolizei rückte zur Entschärfung an. Dann die Entwarnung: Im Koffer befanden sich mehrere Haushaltsgeräte wie Reis- und Wasserkocher sowie geringe Mengen an Kleidung.

Um 16.09 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Der Koffer war als Reisegepäck für den Flug nach Dubai eingecheckt worden und wird nun dem Fluggast nachgesandt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen