Helmut-Schmidt-Flughafen : Spektakulär: Hochmoderne US-Kipprotor-Flugzeuge beim Tankstopp in Hamburg

<p>Ein US-Kipprotor-Flugzeug vom Typ Bell-Boeing V-22 Osprey am Helmut-Schmidt-Flughafen in Hamburg.</p>

Ein US-Kipprotor-Flugzeug vom Typ Bell-Boeing V-22 Osprey am Helmut-Schmidt-Flughafen in Hamburg.

Die drohnenartigen Militärflugzeuge-Flugzeuge vom Typ Bell-Boeing V-22 Osprey sorgen für Aufsehen.

shz.de von
09. Mai 2017, 15:06 Uhr

Hamburg | Zwei hochmoderne Kipprotor-Flugzeuge des US-Militärs sind am Montagabend zu einem Tankstopp in Hamburg gelandet. Die Maschinen vom Typ Bell-Boeing V-22 Osprey seien aus Stuttgart gekommen und wenig später nach England weitergeflogen, hieß es am Dienstag von der Pressestelle des Helmut-Schmidt-Flughafens.

Die Flugzeuge können ihre Triebwerke an den Enden der Tragflächen senkrecht stellen und so wie ein Hubschrauber landen und starten. Einmal in der Luft, können sie die Motoren wieder zurückschwenken und wie ein Propellerflugzeug größere Strecken fliegen. Die Rotoren haben einen Durchmesser von mehr als elf Metern.

Dieses Video wurde bei der Landung eines Ospreys in Hamburg vor drei Jahren aufgenommen.


 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen