Ältere Fußgänger im Straßenverkehr : Sozialverband fordert bessere Fußwege für ältere Menschen

shz+ Logo
Kurze Grünphasen machten auch das Überqueren mehrspuriger Straßen für ältere Menschen zum Alptraum./Archiv
Kurze Grünphasen machten auch das Überqueren mehrspuriger Straßen für ältere Menschen zum Alptraum./Archiv

Ältere Menschen würden beim Ausbau der Hamburger Verkehrswege nicht ausreichend berücksichtigt, so Klaus Wicher.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
19. April 2019, 15:09 Uhr

Hamburg | Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat eine stärkere Berücksichtigung älterer Fußgänger beim Ausbau der Hamburger Verkehrswege angemahnt. Zwar sei es wichtig, „Straßen zu sanieren und und den Fahrradver...

marHubg | Dre aonldabiSrevz neDudtsahlc )SVDo( ath neie eskrträe rsknucBighüeticg rräelte ngeFäßurg eibm uAbasu edr mrabgeHur rkewVeehresg am.anehgtn warZ ise se ci,ihgwt e„nrStaß zu siearnne nud und end radrreehhFrvak neu uz esigr,nn“raoei tsaeg rde zideondetsLsanerv ulaKs Wiecrh am tgeiFar ni Hbug.mar

usA sreien ctiSh ibblee iadbe ni rde eaadstsHnt ohcejd niee eßogr upreGp nußae .vro re„W uz Fuß nutwerges tis ndu nand hacu ncho alt dnu ebncsesnerkenwgäghutig – dre tatru cshi badl ithnc rhem fau dei ß,t“areS ratwen r.e

lallnft:eepoSr naeGgetlhwtep dnu marBwuneluz

ewe„htneptlGag eid coehnhkm,mo ezaluBrm,unw edi icsh rtebi hcenam – edsi knan üfr eläter cesn,nMhe ied hicnt hrme gut zu ußF erod itm edm taroolRl gestnrwue nd,is rzu aelpoelSftrl enw“de.r ucAh würden lreeät scenMhen dcurh etsil gergvsias fdnraehe adeRlr rhvnrtieescu.

rthlbcmaoePis eseni hcua ukzre aüseGnhnpr

„Dei imcehusVgrn risede rrVeekhe sti ürf eis chint emrh rdlahbneä, nnde ies neönnk itnhc mmrie lcnhels nud neseeamngs uaf ide tnisdgä dsewnehclne ieStsnrtntaenißoau rne.“raeieg rzeKu üGpsernnha nhcmtae chau asd eeubreqrÜn peurrrsieghm nraSßte rfü eis uzm lr.tAmupa „oS lelcshn sndi lwieteeis chint aml güner“eJ.

leistrneWe:e ghbfLlnchreeesäi e:lvtterz 6Jrgi8eä-h nvo lzegtatSu rterüllbo

emmIr eidwer rehö er ieb edn fTeenfr in dne svobnrnVOäeedDStr- Bdeneswechr übre iene tlesi fnsrniiee dnu ichtn tmaesitgbem Kaoirdnnoito vno .aeesnlluBt sa„Ds red eSant anch wie rvo knneie fnrbaeedEigfir shite, stga :rim Rtnor-Gü nkan ads maheT Vrhekre nct,h“i aesgt reWcih.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen