Angriff auf 23-Jährige in Hamburg : Sexueller Übergriff: Polizei fahndet mit Foto

Die Polizei Hamburg erhofft sich Hinweise aus den Aufnahmen der Überwachungskameras der U-Bahn.
Foto:
Die Polizei Hamburg erhofft sich Hinweise aus den Aufnahmen der Überwachungskameras der U-Bahn.

Am 21. Dezember wurde eine 23-jährige Frau in Hamburg-Langenhorn von einem Unbekannten sexuell belästigt. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen.

shz.de von
08. Januar 2015, 10:56 Uhr

Hamburg | Die Polizei Hamburg fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der am 21. Dezember gegen 8 Uhr in Hamburg-Langenhorn eine 23-Jährige sexuell belästigt haben soll. Die junge Frau war von der U-Bahnstation Kiwittsmoor zu ihrer Wohnung gegangen. Vor dem Hauseingang griff der Unbekannte die Frau an und nötigte sie zur „Duldung von sexuellen Handlungen“, sagt die Polizei. Die 23-Jährige konnte in den Hauseingang flüchten und die Polizei alarmieren; der Täter entfernte sich in unbekannte Richtung.

Nach Ermittlungen des Landeskriminalamtes saß der Mann bereits in derselben U-Bahn wie sein Opfer. Videomaterial aus der Bahn zeigt den Tatverdächtigen. Da die bisherigen Ermittlungen nicht auf seine Spur führten, beantragte die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben:  Etwa 30 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß, normale Statur. Er hat dunkle, kurze Haare und trägt eine Brille.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 040/4286 56789.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen