Über Jahre Konten ausgeräumt : Seniorin mit Kissen erstickt – 75-Jähriger in Hamburg zu lebenslanger Haft verurteilt

shz+ Logo
 Der 74 Jahre alte Angeklagte (Mitte) sitzt im Sitzungssaal zwischen seinen Anwälten Johannes Santen (links) und Arne Timmermann (rechts).

Der 74-jährige Angeklagte (Mitte) sitzt im Sitzungssaal zwischen seinen Anwälten Johannes Santen (links) und Arne Timmermann (rechts).

Aus Habgier soll der Mann die demente und erblindete 91-Jährige heimtückisch in ihrer Wohnung getötet haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 12:55 Uhr

Hamburg | Im Prozess um den Tod einer 91-Jährigen in Hamburg-Rissen hat das Landgericht den 75-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der Mann habe die demente, gebrechliche und erbl...

muraHgb | Im esrPszo um den Tdo neier rnge9-Jä1hi ni sgnm-iarRsbeuH aht dsa iardLhegntc dne enä-5r7higj nAknltggeea zu irene bllneennesga eiitrshtsafeFre le.ievutrrt reD nnMa baeh dei tnemdee, ehgirhleeccb nud bltdreneie rineoniS am .7 mberSeetp 7120 ni iehrr nougWhn siühmciektch erte,ordm keläertr edr esitVndzero erd emfS,mrrtaak Mthsaait nan,enitSm am Mangt.o

asD iMtov eis Hiearbg wge.ense lAs eegzesteirnt lerlebnAie bhea er eid Wugohnn enfvrueak oe,wlnl mcaehnd re erahlgajn edi onentK rde leatn eamD etaugbärm t.etha mA tgtTaa ies edr ntehlrmeveiic erdnuF msriagtvto zu hir onmkegme dun bhae die arFu eebklegnt dun mti ienme isesKn cketits.r

reW:eelsitne giä9rJeh-1 tim eniKss crsi:tket ertkAenlgag siwtegch ovr rtGeich

Der etnalkeAgg druwe hacu dse terugsBe in 37 äeFlnl uhsdligc ceporseg.nh aDs eritGhc drnteoe ide gnniziuEhe onv tafs 0.02050 uorE .an

itM dem lireUt hescratpn die aeKmmr rde nurodFger edr tawattatacS.nslafsh iDe iedenb giedVeiretr thaetn rhesFcupir egr.frtedo eiS tndkeniüg nach dme tUreli vsiinReo .na

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert