Über Jahre Konten ausgeräumt : Seniorin mit Kissen erstickt – 75-Jähriger in Hamburg zu lebenslanger Haft verurteilt

shz+ Logo
 Der 74 Jahre alte Angeklagte (Mitte) sitzt im Sitzungssaal zwischen seinen Anwälten Johannes Santen (links) und Arne Timmermann (rechts).

Der 74-jährige Angeklagte (Mitte) sitzt im Sitzungssaal zwischen seinen Anwälten Johannes Santen (links) und Arne Timmermann (rechts).

Aus Habgier soll der Mann die demente und erblindete 91-Jährige heimtückisch in ihrer Wohnung getötet haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 12:55 Uhr

Hamburg | Im Prozess um den Tod einer 91-Jährigen in Hamburg-Rissen hat das Landgericht den 75-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der Mann habe die demente, gebrechliche und erbl...

baHrumg | Im esroPzs um dne oTd neier n9-r1ieghJä in -imsseHRgabnru hta dsa tgarhneiLdc ned 7ge5rijhä-n gntknleAeag zu rneie ebgnlnnaseel fieaithtFseesrr er.ttvrulie Dre nnaM habe die ,ndeemet hrceilecbehg ndu eenbietrld ionriSne am 7. meeStrebp 2017 ni hreri gnhnoWu hiitemüccksh rmeo,edtr leerträk der etnVzsdioer dre Se,arrfmakmt sMtthaai nSmneaitn, ma Mo.gtan

Dsa oMtiv esi eabgirH egs.nwee Als steinzrteege Aeneerlibl heba re die gnunWoh feenarvuk l,newol dnahemc er nglejraah die nenKot der alten Dame gäarbeutm eh.tta mA gaTtta sie dre vmecnheelirti Fnedur rmgsiatovt uz hri noemmkeg dnu bahe die aurF tnlekeegb dun tim meein iKsens scketrit.

eireeWltnse: geJr-äi9h1 imt eKsnis t:eksrcti Ateegragnkl gwhisect rov erichGt

erD gealAngtek drwue chau esd gestruBe ni 73 llFenä culshgid pener.cogsh Dsa cGerhit tnrdeoe eid hzeuEngini vno staf 0050.20 rouE .an

iMt mde triUel scahpentr dei mmarKe edr gFrunoder rde atsaaafwt.tltnhsSca ieD ebiden geidrirVeet atehtn shecrFuipr efot.rredg Sei iünetkndg ahcn edm lUietr Rsovinei a.n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert