Über Jahre Konten ausgeräumt : Seniorin mit Kissen erstickt – 75-Jähriger in Hamburg zu lebenslanger Haft verurteilt

shz+ Logo
 Der 74 Jahre alte Angeklagte (Mitte) sitzt im Sitzungssaal zwischen seinen Anwälten Johannes Santen (links) und Arne Timmermann (rechts).

Der 74-jährige Angeklagte (Mitte) sitzt im Sitzungssaal zwischen seinen Anwälten Johannes Santen (links) und Arne Timmermann (rechts).

Aus Habgier soll der Mann die demente und erblindete 91-Jährige heimtückisch in ihrer Wohnung getötet haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 12:55 Uhr

Hamburg | Im Prozess um den Tod einer 91-Jährigen in Hamburg-Rissen hat das Landgericht den 75-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der Mann habe die demente, gebrechliche und erbl...

gbmuraH | Im srsoPez mu edn Tdo ienre hJ-1ä9einrg in migesHunsr-Rba hta dsa Ligrdeahntc den ehä5jr7ng-i lgetekagnAn zu ierne nleenabgenls irreFsefeittash urttiev.ler Der nMna heba dei nmeee,td bchelrecehgi dun enidtreebl Snriione ma .7 ebpeemSrt 1720 in ihrer hnnougW cckeitümishh eemtr,ord lrrtkeäe rde zVteesonrdi der rmf,tSeakmra atthiasM nnt,maieSn am .oatMng

sDa Mvtoi sie igrabeH wsg.eene Als rsegziettene ierAnleebl ehba er ied noguhWn aevnefrku l,newol ncdahme er eaarhnljg die Koetnn der tenla mDea äugtarebm hae.tt mA Tttaga sie edr lvicemhteeinr rudnFe tmtivagosr zu hri mmegkneo udn hbea dei Frua teegnlbek nud mit emien ensiKs tetcrs.ik

sre:Wneeeitl 1gJ9ärei-h itm sniesK sci:etrkt ggenelatArk thgcewsi rov etGhicr

eDr eegatkngAl erduw uhac des gesteurB ni 37 Fenläl ilcuhgds esg.hpcroen Das hircetG roedent dei igeunEinzh von atfs 05002.0 orEu .na

iMt mde tirleU srphtcaen ied Kamrme erd rdgenuroF erd fs.naaStcwaatthatsl eiD ibened rdeeeigVtri nettha uishFrcerp t.regfdero ieS itdkgeünn hcan med Uieltr snRieivo na.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert