Drei Hamburger Patienten tot : Schwere Vorwürfe nach Corona-Ausbruch in Asklepios Krankenhaus Harburg

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 07. Mai 2020, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Das Asklepios Krankenhaus Harburg erhebt schwere Vorwürfe gegen das Pflegeheim, aus dem der Patient eingeliefert worden war.

Das Asklepios Krankenhaus Harburg erhebt schwere Vorwürfe gegen das Pflegeheim, aus dem der Patient eingeliefert worden war.

Im AK Harburg gab es drei Corona-Tote. Auslöser dürfte ein Patient sein, dessen Infektion tagelang nicht bekannt war.

Hamburg | Der Bewohner eines Pflegeheims wird Anfang April zur Behandlung auf die urologische Station eines Hamburger Krankenhauses gebracht. Dass der Senior zu diesem Zeitpunkt schon mit Corona infiziert ist, erfahren Pfleger und Ärzte im Asklepios Krankenhaus (A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen