Reeperbahn : Schwere Körperverletzung: 21-Jähriger schritt ein und ist auf einem Auge blind

Er wollte einen Streit schlichten. Die Gruppenmitglieder gingen auf ihn los.

Avatar_shz von
16. Oktober 2018, 18:41 Uhr

Hamburg | Ein 21-jähriger Mann ist seit seinem Versuch, auf der Reeperbahn in Hamburg St. Pauli einen Streit zu schlichten, auf einem Auge blind. Er sei am frühen Sonntagmorgen in einem Club auf eine Auseinandersetzung von zehn bis 15 Personen aufmerksam geworden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin habe er einen der Kontrahenten beiseitegenommen und gegen einen Spiegel gedrückt, der zerbrochen sei. Nach Polizeiangaben gingen daraufhin mehrere Gruppenmitglieder auf den 21-Jährigen los und verletzten ihn am Arm und am linken Auge schwer. Die Täter flüchteten zunächst unerkannt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert