Hamburg : Schutz des Stints: Naturschützer fordern Baggerstopp in der Elbe

Avatar_shz von 24. März 2019, 11:17 Uhr

shz+ Logo
Ein Elbfischer schüttet in seinem Boot auf der Elbe frisch gefangenen Stint aus einer Reuse.  /Archiv
Ein Elbfischer schüttet in seinem Boot auf der Elbe frisch gefangenen Stint aus einer Reuse.  /Archiv

Der Stint gilt als norddeutsche Delikatesse. Doch die Bestände des kleinen Schwarmfischs gehen beständig zurück.

Hamburg | Vor wenigen Wochen haben die letzten Elbfischer Alarm geschlagen und auf den dramatischen Rückgang des Stintbestandes aufmerksam gemacht. Nun fordern Naturschützer den Stopp von Baggerarbeiten und Hafenschlick-Einbringungen in der Elbe. Das seien bekannt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen