Deichtorplatz in Hamburg : Schulbus-Unfall: 16 Kinder und drei Erwachsene verletzt

Die Kinder werden von der Notfallseelsorge betreut. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

shz.de von
01. Juli 2015, 16:51 Uhr

Hamburg | Nach einem Unfall mit einem Schulbus am Deichtorplatz in Hamburg hat die Feuerwehr am Mittwoch 16 Kinder und drei Erwachsene in Krankenhäuser gebracht. Sie seien alle leicht oder gar unverletzt, sollten aber ärztlich untersucht werden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Der Bus sei in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Auto zusammengestoßen, möglicherweise bei einem Spurwechsel, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Klasse mit Schülern im Alter von etwa zehn Jahren war auf der Rückfahrt von einem Ausflug.

Notfallseelsorger der Feuerwehr kümmerten sich um die Kinder in den Krankenhäusern. Der Sprecher ging davon aus, dass alle in Kürze wieder nach Hause könnten. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert