Hamburg Alsterdorf : Schüsse auf 13-Jährigen: Tatverdächtiger festgenommen

Der Junge wurde beim Fußball spielen auf einem Spielplatz angeschossen. Der Festgenommene wohnt in der Nähe.

shz.de von
28. Juli 2016, 12:41 Uhr

Hamburg | Nach den Schüssen auf einen 13-Jährigen mit einem Luftgewehr in Hamburg-Alsterdorf am Sonnabend hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 53-Jährige wurde am Mittwochabend in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Mann halte sich gelegentlich in der Wohnung seiner Freundin auf. Die Wohnung befinde in unmittelbarer Nähe des Tatorts. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Der Mann sollte noch am frühen Donnerstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen.

Der Junge wurde am Samstag (23.7.) angeschossen, während er auf einem Spielplatz Fußball spielte. Nach Angaben der Polizei hatte der Junge eine blutende Wunde, Lebensgefahr bestand aber nicht. Zuvor hatten mehrere Medien über die Festnahme berichtet, darunter „Bild“ und „Hamburger Abendblatt“.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert