Allgemeinbildende Schulen : Schülerzahl in Hamburg knackt seit Ende der 1970er erstmals 200.000-Marke

Avatar_shz von 09. Februar 2021, 13:41 Uhr

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die eine Privat- oder Berufsschule besuchen, ging jedoch zurück.

Hamburg | Die Schülerzahl an Hamburgs allgemeinbildenden Schulen ist erstmals seit mehr als vier Jahrzehnten auf mehr als 200.000 gestiegen. „Solche Schülerzahlen hatten wir zuletzt Ende der 1970er Jahre“, sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD) am Dienstag. Nach Behördenangaben besuchen insgesamt 200.677 Jungen und Mädchen die 411 Grundschulen, Stadtteilschulen, Son...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen